Singulus-Zahlen besser als erwartet (Update)

0
21
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Kahl am Main – CD- und DVD-Produktionsanlagen waren im letzten Jahr wohl doch mehr gefragt, als bisher immer angenommen. Davon konnte Singulus profitieren, jetzt überlegt man sogar, Zukäufe zu tätigen.

Der weltweit führende Hersteller für DVD- und Blu-ray-Produktionsanlagen hält sich wacker im Formatstreit über die DVD-Nachfolge. Denn die Auftragslage war deutlich besser, als bisher immer angenommen: Um 28,3 Prozent höher als im Vorjahr und damit bei einem Wert von 319 Millionen Euro lagen die Bestellungen im Jahr 2006.

So konnte 2006 ein Jahresüberschuss von 11,1 Millionen Euro erzielt werden, nach 7,3 Millionen Euro 2005. Mit vier Millionen Euro Gewinn vor Zinsen und Steuern konnte das Vorjahresergebnis (2,1 Millionen Euro) verdoppelt werden. Der Umsatz stieg um 15,8 Prozent auf 283,1 Millionen Euro.
 
Damit scheint Singulus die Talsohle, die der Streit um die DVD-Nachfolge zwischen HD DVD und Blu-Ray Disc ausgelöst hat, durchschritten zu haben. Zwar ist das Unternehmen noch nicht wieder bei alter Stärke, aber es geht aufwärts. Nach dem Horrorjahr 2005, als der Umsatz von 440 Millionen Euro (2004) auf 240 Millionen gesunken war, erholt man sich jetzt langsam.
 
Angesichts dieser Schwankungen im Kerngeschäft mit CD- und DVD-Produktionsanlagen will Singulus in neue Geschäftsfelder, wie die Solartechnologie vordringen. „Das Photovoltaik-Geschäft ist attraktiv“, bestätigte Stefan Baustert, Chef des im TecDAX notierten Unternehmens, am Freitag auf der Jahrespressekonferenz in Frankfurt. Aber auch die Beschichtung von Brillen habe Potenzial. Dabei will Singulus den Einstieg in neue Märkte durch Zukäufe einleiten. An der Frankfurter Börse stieg der Kurs um 2,8 Prozent auf 11,40 Euro.
 
Für die kommenden Jahre nimmt sich Singulus vor, das Kerngeschäft Optical Disc weiterzuentwickeln und die Palette zu diversifizieren. In diesem Jahr strebt das Unternehmen an, die Marktposition in den Bereichen Optical Disc und Photomaskenreinigungs- und Behandlungsmaschinen für die Halbleiterindustrie auszubauen. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum