Skepsis bei Premiere-Aktien – Anlegerschützer warnen

0
10
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

München – Vor dem am 9. März geplanten Börsengang des Pay-TV-Senders Premiere mehren sich die kritischen Stimmen.

Die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) warnt laut Süddeutscher Zeitung vor der Zeichnung von Premiere-Aktien. „Wer als Privatanleger zeichnet, geht ein relativ hohes Risiko ein“, sagte DSW-Hauptgeschäftsführer Ulrich Hocker. „Unsere Anforderung an Firmen, die an die Börse gehen, ist normalerweise, dass sie zumindest seit drei Jahren einen positiven Cash- flow ausweisen. Das ist bei Premiere nicht gegeben.“ Für die Aktie spreche, so Hocker weiter, dass das Unternehmen sehr bekannt sei, in Georg Kofler einen eloquenten Vorstandsvorsitzenden habe und dass die Geschäftsidee von Premiere sexy sei.
 
Markus Straub von der Schutzgemeinschaft der Kleinaktionäre (SdK) macht deutlich, dass die Premiere Geschäftszahlen zwar in die richtige Richtung liefen, der Sender aber noch immer kein Geld verdiene. Straub: „Es ist offen, ob Premiere bald nachhaltig schwarze Zahlen schreiben wird. “ Er moniert auch, dass die Abo-Zahlen durch Billigtarife von 5 Euro pro Monat aufpoliert seien. Mancher Abonnent, der gekündigt hatte, bekam zudem eine kostenlose Verlängerung über viele Monate. Straub findet den Börsengang zu früh. Sein Tipp: „Lieber abwarten oder Aktien eines anderen Unternehmens aus der Medienbranche kaufen.“
 
Wie Premiere-Chef Kofler sagte, wird Premiere durch die Aktienausgabe Premiere bis zu 336 Millionen Euro einnehmen. Er rechne mit einem Nettozufluss zwischen 260 und 300 Millionen Euro.? 28 Millionen davon verwende der Sender, um den Börsengang zu finanzieren. Banken haben denWert der Firma, die 2004 gut 985 000 Euro umgesetzt hat, in den vergangenen Tagen auf bis zu 3,9 Milliarden Euro taxiert.
 
 
 [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert