Sky bekommt ARD-Anfrage wegen Wimbledon-Finale

122
41
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Mit sportlichem Erfolg macht die Deutsche Sabine Lisicki aktuell in Wimbledon auf sich aufmerksam. Die Tennis-Spiele, die ausschließlich bei Sky zu sehen sind, erfreuen sich einer hohen Nachfrage. Das weiß auch die ARD, die nun eine Sublizenzierung der Live-Rechte für das Finale bei Sky angefragt hat.

Das starke öffentliche Interesse für Tennisspielerin Sabine Lisicki hat die ARD zu einem Vorstoß beim Pay-TV-Anbieter Sky veranlasst. Das Erste möchte einem Bericht der „Bild-Zeitung“ (Donnerstag) zufolge ein mögliches Wimbledon-Finale mit Lisicki am Samstag live übertragen. „Ich kann die Anfrage der ARD bestätigen. Mehr können wir dazu nicht sagen“, erklärte Sky-Sprecher Dirk Grosse am Donnerstag vor dem Halbfinale der Berlinerin gegen die Polin Agnieszka Radwanska. Die ARD wollte auf Anfrage keine Stellungnahme zu der Thematik abgeben.

Sky besitzt in Deutschland die exklusiven Fernseh-Rechte für das wichtigste Tennis-Turnier der Welt. Im Free-TV sind im Gegensatz zu den drei anderen Grand-Slam-Turnieren Australian-Open, French-Open und US-Open (alle bei Eurosport) keine Live-Bilder aus Wimbledon zu sehen. „Wir sind sehr happy, dass wir das Wimbledon-Turnier haben“, sagte Grosse. Der bestehende Dreijahresvertrag endet am Sonntag mit dem Herren-Finale. Die Ausschreibung für einen neuen Dreijahresvertrag läuft.
 
Die Einschaltquoten für die Sky-Übertragungen fallen im Vergleich zu frei empfangbaren Sendern allerdings deutlich geringer aus. So haben nach eigenen Angaben 60 000 Tennis-Fans den Erfolg von Lisicki im Viertelfinale gegen die Estin Kaia Kanepi verfolgt. Etwas mehr (77 000) waren es eine Runde zuvor beim Sensationssieg gegen die Weltranglisten-Erste Serena Williams gewesen. 140 000 Zuschauer schauten am Montagabend beim Aus von Tommy Haas gegen Novak Djokovic zu. [dpa/hjv]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

122 Kommentare im Forum

  1. AW: Sky bekommt ARD-Anfrage wegen Wimbledon-Finale Glaub ich eh nicht das sky da Rechte rausrückt, und erst recht nicht an die ARD. Die waren immer verfeindet zumindest Premiere / ARD.
  2. AW: Sky bekommt ARD-Anfrage wegen Wimbledon-Finale Es geht doch letztendlich um die Zuschauer, und nach denen richtet sich die ARD. Nach Boris Becker und Steffi Graf wollte das halt keiner mehr sehen, und jetzt wird es wieder interessant. Das Zuschauerverhalten kannst du doch dem Sender nicht vorwerfen?
Alle Kommentare 122 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum