Sky bringt Spitzen-Handball live ins Free-TV

25
26
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Sky will die Erfolgswelle des deutschen Handballs am liebsten einfach weiter surfen. Hierfür werden die Stars der Stunde bei ihrer Rückkehr aufs nationale Parkett live ins Free-TV entsendet.

Die deutschen Handball-Fans dürfen sich auch nach dem Abschluss der Heim-Weltmeisterschaft auf die Übertragung von Spitzen-Spielen im Fernsehen freuen. So werden die ersten Auftritte der Stars nach dem WM-Turnier live im Free-TV übertragen, wie der Bezahlsender Sky am Sonntag mitteilte.

Dies betrifft das All Star Game zwischen der DHB- und einer Welt-Auswahl in Stuttgart an diesem Freitag (1. Februar, 18.30 Uhr). Es wird live auf Sky Sport News HD zu sehen sein wie auch die Bundesliga-Konferenz am ersten Spieltag nach der WM-Pause. Die Übertragung der Liga-Konferenz am Donnerstag den 7. Februar beginnt ebenfalls um 18.30 Uhr.

FrischAuf Göppingen gegen THW Kiel, HSG Wetzlar gegen SG Flensburg-Handewitt, TBV Lemgo gegen Füchse Berlin, TSV Hannover-Burgdorf gegen TVB 1898 Stuttgart und VfL Gummersbach gegen Eulen Ludwigshafen heißen die Duelle, die Sky dabei im Free-TV zeigen wird.

Der Pay-TV-Anbieter ist der wichtigste Partner für den Vereins-Handball und zeigt neben der Bundesliga auch die der deutschen Vertreter in der EHF Champions League. [dpa]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

25 Kommentare im Forum

  1. Sorry, Handball war doch nur zur WM interessant, in der nächsten Woche schauen mit Sicherheit keine 100.000 Leute Handball.
  2. 4. Platz. Wo ist da die Erfolgswelle? Nur weil Millionen Schland-Erfolgfans vor dem TV sitzen, ist Handball jetzt kein Strassenfeger. Wars nie, wird es nie.
  3. Es gibt sicher viel mehr Handballfans, als Außenstehende meinen. Sicher haben viele nur zugeschaut, weil die Nationalmannschaft gespielt hat und es in den Medien einen Hype drum gegeben hat. Wenn Handball so unattraktiv wäre, würde Sky sicher nicht so einem Aufwand für die Bundesliga betreiben. Ein absolutes Trauerspiel fand ich übrigens, dass das Finale der Heim-WM nicht bei einem ÖR-Sender übertragen wurde. Wenn Timkuktu gegen Hinterklopfingen Fußball gespielt hätte, wäre es wahrscheinlich übertragen worden. Im Handball-Finalspiel standen allein 8 Spieler der SG Flensburg-Handewitt und weitere Bundesligaspieler auf der Platte. Man kann also nicht behaupten, dass dieses Finale für Deutschland uninteressant gewesen wäre.
Alle Kommentare 25 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum