Sky gibt Quartalszahlen bekannt

0
17
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Am Ende des letzten Quartals erhöhte sich die Anzahl der Sky-Abonnenten um 40 000 auf 8,1 Millionen.

Der Umsatz ist nach Angaben des Unternehmens um 15 Prozent auf 660 Millionen Pfund gestiegen.

Einer von fünf Kunden nutzt inzwischen einen Zusatzdienst. Die Haushalte, die Sky Plus abonniert haben, sind um 86 Prozent auf 1 430 000 gestiegen, was 18 Prozent der Abonnenten entspricht. Der Erlös stieg um 9 Prozent auf 3 079 Millionen Pfund. Das Ergebnis vor Steuern und Abschreibungen (Ebitda) erhöhte sich auf 18 Prozent auf 756 Millionen.
 
Das Geschäft verlaufe gut und nach Plan, meinte ein Unternehmensprecher. Während des ersten Quartals 2006 hatte man erfolgreich neue Systeme des Kundenmamagements eingeführt, die letzten Vorbereitungen für den Start von Sky HD am 22. Mai abgeschlossen und die Einführung der Breitbanddienste im Sommer vorbereitet.
 
Die British Sky Broadcasting-Gruppe (BSkyB) erweiterte ihr Programm außerdem um die zwei Kanäle Disney Cinemagic and ESPN Classic und sicherte sich für seine Kunden Filmpakete der Walt Disney Studios.
 [sch]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert