Sky Go für alle Abonnenten: Ein harter Brocken für VoD-Anbieter

53
85
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die Freischaltung von Sky Go für alle Abonnenten des Pay-TV-Anbieters Sky könnte vor allem für die reinen Video-on-Demand-Anbieter ein harter Brocken werden. Für einen relativ günstigen Betrag kann Sky künftig bereits im Einstiegspaket einen Kombi-Dienst aus linearem Pay-TV und VoD anbieten.

Anzeige

Neben der Bekanntgabe seiner aktuellen Geschäftszahlen sorgte Sky Deutschland am Donnerstag mit einer weiteren Meldung für Aufsehen: Der mobile Video-Abrufdienst Sky Go soll in Zukunft für alle Sky-Abonnenten ohne Aufpreis verfügbar werden. Eine gute Nachricht für viele Bestandskunden von Sky, die bisher noch nicht in den Genuss von Sky Go gekommen waren.

Doch weit weniger gut dürfte die Ankündigung wohl in den Augen der reinen Video-on-Demand-Anbieter in Deutschland klingen. Denn diesen könnte mit Sky ein ernstzunehmender Konkurrent auf ihrem eigenen Geschäftsfeld erwachsen. Gemeint ist dabei nicht nur das Abo-Video-on-Demand-Angebot Snap by Sky, sondern auch die Verfügbarkeit von Sky Go in den relativ günstigen Einstiegspaketen Sky Welt und Sky Starter. Letzteres Paket kostet 12,90 Euro im Monat und ist damit nur um einige Euro teurer als der Monatspreis bei Maxdome, Lovefilm und Watchever, die derzeit zwischen 7,99 und 8,99 Euro im Monat kosten.
 
Dafür bekommen Kunden bei Sky allerdings ein Angebot aus mehreren linearen Pay-TV-Sendern und den zum gebuchten Senderpaket passenden Abruf-Inhalten. Dies kann keiner der Wettbewerber bieten. Besonders die Einstiegspakete von Sky könnten also durch die Freischaltung von Sky Go für alle Abonnenten auch für viele neue Kunden attraktiv werden. Ob die Strategie zur Neukundengewinnung dabei aufgeht, muss sich zeigen. Läuft es für Sky optimal könnte gerade die breite Verfügbarkeit von Sky Go ein wichtiges Instrument sein, um sich auch gegen zukünftige Mitbewerber auf dem VoD-Markt zu behaupten.
 
Zur Homepage von Sky Deutschland[ps]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

53 Kommentare im Forum

  1. AW: Sky Go für alle Abonnenten: Ein harter Brocken für VoD-Anbieter Und was ist daran jetzt neu? Bis vor kurzen war der Zustand seit Jahren so.
  2. AW: Sky Go für alle Abonnenten: Ein harter Brocken für VoD-Anbieter Der Vergleich hinkt doch aber. Mit Sky Starter (ungefähr die Preisklasse der anderen VOD-Anbieter) kriege ich nur einen Bruchteil der Inhalte, die ich bei den anderen bekomme. Es muss also schon mindestens Sky Film sein, um auch die Serien von Sky Atlantic sehen zu können. Dass jetzt massenhaft Maxdome- und Watchever-Kunden zu Sky rennen werden. bezweifel ich massiv.
  3. AW: Sky Go für alle Abonnenten: Ein harter Brocken für VoD-Anbieter Nope, Sky Go gab es jahrelang nur für PremiumHD- und Sky Zweitkarte-Abonnenten.
Alle Kommentare 53 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum