Sky HD Fan Zone: So funktioniert der interaktive Fußball-Sender

60
45
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Das interaktive Programm Sky HD Fan Zone geht zum ersten Spieltag der Fußball Bundesliga erstmals auf Sendung. Wie der neue Sender funktioniert, erklärt DIGITAL FERNSEHEN in dieser Zusammenfassung.

Nach unserem ersten Bericht zu Sky HD Fan Zone wurde in den Leserkommentaren ausgiebig darüber diskutiert, wie die technische Umsetzung des neuen Angebots aussehen könnte. DIGITAL FERNSEHEN hat bei Sky Deutschland nachgefragt, wie der neue Sender ausgestrahlt wird. Demnach handelt es sich um einen „normalen Fernsehkanal, bei dem die Einzelspiele vor der Übertragung verkleinert auf einen Bildschirm gelegt werden.“ Bevor der Sender an die Kunden ausgespielt wird, werden dann noch die jeweiligen Tonspuren hinzugefügt.

Sky HD Fan Zone soll es den Zuschauern ermöglichen, bis zu sechs Spiele parallel zu sehen und frei von Spiel zu Spiel zu wechseln. Gezeigt werden die Konferenzen der ersten Bundesliga am Samstag sowie die der zweiten Bundesliga am Freitag und Sonntag mit bis zu sechs Spielen gleichzeitig. Mit den Richtungstasten kann dabei eine der Übertragungen angewählt werden. Die jeweilige Tonspur wird mit der Anwahl ebenfalls aktiviert.
 
Das Betätigen mittels OK-Taste öffnet die ausgewählte Begegnung dann im Vollbildmodus. Mit der Zurück-Taste soll das Auswahlmenü mit mehreren Spielen wieder auf den Bildschirm geholt werden können. Der integrierte Live-Ticker von Sky Sport News HD wird zudem direkt in der Sky HD Fan Zone angezeigt. An Tagen und Uhrzeiten ohne Konferenz-Übertragungen sollen auf dem Kanal Infotafeln und Trailer zu sehen sein.
 
Vorerst wird der neue Sender nur über Satellit und in den lokalen Kabelnetzen von NetCologne (Köln), KMS (München) und S+K Halle zu empfangen sein. Aufgeschaltet wurde Sky HD Fan Zone bereits am 8. August auf dem Programmplatz 201 über Astra auf Transponder 9 (11 332 MHz horizontal, DVB-S2, Symbolrate SR 22 000, Fehlerkorrektur 3/4). Für den Empfang wird ein aktueller Sky-Receiver benötigt – dabei muss es sich aber nicht zwingend um den Sky-Plus-Receiver handeln. Mit Fremdgeräten soll die Sky HD Fan Zone nicht nutzbar sein. Voraussetzung für den Empfang ist zudem die Buchung der Sky-Pakete Bundesliga und Premium HD sowie die Zahlung des vollen Preises für die Pakete. [hjv]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

60 Kommentare im Forum

  1. AW: Sky HD Fan Zone: So funktioniert der interaktive Fußball-Sender Also ich denke DVB-S2 sollte es schon sein Achja....Frequenz 11,332GHz ...
  2. AW: Sky HD Fan Zone: So funktioniert der interaktive Fußball-Sender Gut das ich ein Fremdreceiver habe,zudem über Kabel empfange und zudem noch Schmarotzer Kunde bin brauche ich mich nicht ärgern
  3. AW: Sky HD Fan Zone: So funktioniert der interaktive Fußball-Sender Die Hälfte fehlt jetzt aber! Wie wird denn nun das "Interaktive" realisiert? Das ist ja nun wirklich auf Sky-eigene Receiver begrenzt. Lädt also automatisch eine Anwendung im Hintergrund, wenn auf diesen Kanal geschaltet wird und diese legt sich dann über das TV-Bild drüber? Mit den Pfeiltasten wird die Tonsput umgeschaltet (statt wie über den normalen Menü-Weg) und beim [Ok]-Klick wird auf den entsprechenden Stream umgeschaltet (auf einen anderen TV-Sender) mit der [Zurück]-Taste schalte ich letztendlich wie man es auch sonst kennt auf den Zuletzt geschauten Sender zurück. Nur so kann ich mir das eigentlich erklären. Im Artikel fehlt diese Darstellung allerdings.
Alle Kommentare 60 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum