Sky im zweiten Quartal durch Markenwechsel belastet

0
32
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Unterföhring – Der Markenwechsel der Pay-TV-Plattform Sky von ehemals Premiere belastet das Ergebnis des Konzerns im zweiten Quartal stark.

Das berichtet die „Märkische Allgemeine“ mit Verweis auf den Wirtschaftsdienst „Dow Jones“. Neben der Belastung durch den Markenwechsel stehe eine „ohnehin schwache operative Entwicklung“ von Sky. Insgesamt sei mit einem Verlust der Premiere AG von einigen Hundert Millionen Euro zu rechnen.
 
Die Abschreibung auf den Namen Premiere sei jedoch bereits mitgeteilt worden. Deshalb werde bei der Vorlage der Zahlen für das zweite Quartal, die am Donnerstag stattfindet, besonders die künftige Kundenentwicklung im Fokus stehen.

Dem Bericht zufolge schätzen Analysten die Entwicklung der Abonnentenzahl unterschiedlich ein. Marktbeobachter der Uni Credit erwarten demnach einen Zuwachs von 10 000 Kunden, die Commerzbank rechnet mit einem Anstieg auf 2,4 Millionen Abonnements von 2,37 Millionen im ersten Quartal. Begründet werde die Einschätzung damit, dass „sich Fußball-Fans vor der Preiserhöhung noch einen alten Vertrag sichern wollten“.
 
Analysten von Nomura würden im Gegensatz dazu einen Rückgang um 8 000 Abonnements prognostizieren. J.P. Morgen rechne mit 1 000 Abonnenten weniger als im Vorjahresquartal.
 
Der Vorstand hatte Mitte Mai mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, die Marke Premiere nicht weiter zu verwenden (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Deshalb muss der Wert der Marke Premiere im zweiten Quartal vollständig abgeschrieben werden.
 
Damit vermindere sich das Nettoergebnis im zweiten Quartal um 256,1 Millionen Euro. Dieser Nettoeffekt resultiert aus der Abschreibung des Buchwerts in Höhe von 331,6 Millionen Euro und einem gegenläufigen latenten Steuerertrag von 75,5 Millionen Euro, berichtete der Konzern im Mai. [ar]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

77 Kommentare im Forum

  1. AW: Sky im zweiten Quartal durch Markenwechsel belastet Rückgang und Stagnation bei den Abozahlen wäre ein Desaster, 10.000 Kunden mehr aber auch nicht gerade ein Befreiungsschlag.
  2. AW: Sky im zweiten Quartal durch Markenwechsel belastet Tja wenn einige die schöne neue Sky Welt selber erleben dann wird sich schnell Ernüchterung einstellen. Sei es der miserable Service oder die unterirdische Qualität die geboten wird. Ich hatte eigentlich wirklich auf eine Besserung gehofft aber wurde doch wie so viele enttäuscht. Da klingen die tollen Schlagworte aus der J.P. Morgan Präsentation wie blanker Hohn in den Ohren der zahlenden Kunden. Expanded call center capacity and intensive training Clear and preemptive customer communications New and improved field service
Alle Kommentare 77 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum