Sky Italia baut weiter auf Open-TV-Middleware

0
10
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

San Francisco, Rom – Sky Italia wird die Open-TV-Middleware auch weiterhin nutzen. Der zu Rupert Murdochs News Corp. zählende Pay-TV-Anbieter möchte so langfristig seine Receiver auf dem neusten Stand halten.

Die Open-TV-Software ermöglicht interaktive Zusatzfunktionen auf TV-Receivern. Open TV kündigt daraufhin an, zukünftig die Sofware weiter auf die geschäftlichen Anforderungen von Sky Italia ausrichten zu wollen.

„Eine langfristige Partnerschaft bedeutet, dass OpenTV Sky Italia erprobte und innovative Lösungen bereitstellt, die dabei helfen, ihr Geschäft auszuweiten und Kunden über erweiterte, interaktive und zielgerichtete Services auf Weltklasseniveau zu binden“, erklärte der Open-TV-Manager Ben Bennett.

Laut eigenen Angaben läuft die Open-TV-Middleware in weltweit mehr als 96 Millionen Receivern und TV-Geräten die Software ermöglicht erweiterte Programmführer, Video on Demand, Videoaufzeichnung, interaktives Einkaufen, interaktive und adressierte Werbung, Spiele und Kommunikationsanwendungen.
 
„Mit seinem Engagement und seiner Flexibilität in Bezug auf unsere Anforderungen ist Open TV als Anbieter von Middleware für Sky Italia erste Wahl“, sagte Mark Williams, Chief Operating Officer von Sky Italia. Sky Italia versorgt 4,2 Millionen italienische Haushalte. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum