Sky Italia trennt sich offiziell von Asia Argento

7
14
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Nach Vorwürfen wegen sexuellen Missbrauchs gegen die Schauspielerin Asia Argento wird sie in den Live-Sendungen der Castingshow „X Factor Italia“ nicht mehr Teil der Jury sein.

In Übereinstimmung mit Argento habe man entschieden, die Zusammenarbeit zu beenden, bestätigte der Fernsehsender Sky Italia am Mittwoch. Zuvor hatte es bereits Spekulationen über das Jury-Aus der Italienerin gegeben.

Die „New York Times“ hatte im August berichtet, Argento habe den Schauspieler Jimmy Bennett in Kalifornien missbraucht, als er 17 und sie 37 Jahre alt gewesen sei. Sexuelle Handlungen mit Unter-18-Jährigen sind dort illegal. Argento bestreitet, jemals Sex mit Bennett gehabt zu haben.

Der Fernsehsender Sky habe sich zu dem Schritt entschlossen, um die Teilnehmer „vor einem Ereignis zu schützen, das (…) die Aufmerksamkeit auf den wahren Schwerpunkt von X Factor – Musik und Talent – stören würde“. In den bereits aufgezeichneten Folgen der Sendung, die am Donnerstagabend in die zwölfte Staffel startet, ist Argento jedoch noch zu sehen. Wer sie danach ersetzen soll, hat Sky noch nicht bekanntgegeben. [dpa]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

7 Kommentare im Forum

  1. Ist die nicht eine der Mitbegründer der "me to" Kampagne? Die richtet sich doch gegen sexuelle Belästigung... Gilt aber wohl nicht für einen selbst...
  2. Genau so ist das, wird schon länger diskutiert und falls es so wäre könnte man Sie an Scheinheiligheit kaum überbieten. Asia Argento weist Missbrauchsvorwürfe zurück Obwohl man mit den Vorwürfen vorsichtig umgehen muss bis es wirklich erwiesen ist. Ist ja auch denkbar dass aus dem Hintergrund eine fiese Rachekampagne gegen sie gefahren wird.
  3. in welcher Welt leben wir eigentlich? Dauernd solche Situationen. Man könnte echt meinen, jemand plant das und alle paar Jahre kommen paar neue Details auf den Tisch. Mal sinds die Männer, mal die Kirche, neuerdings Schauspieler, Künstler oder Hollywood. Bin mal gespannt, was noch so alles kommt. Kann man nur mit dem Kopf schütteln.
Alle Kommentare 7 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum