Sky: James Murdoch in Aufsichtsrat gewählt

7
19
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Auf der Hauptversammlung von Sky Deutschland ist James Murdoch wie erwartet in den Aufsichtsrat gewählt worden. Die News Corp. verstärkt damit ihre Kontrolle über den deutschen Pay-TV-Anbieter.

James Murdoch, der Sohn von Medienmogul Rupert Murdoch, ist am Donnnerstag auf der Hauptversammlung von Sky Deutschland in den Aufsichtsrat gewählt worden. Der 40-Jährige wird somit im Kontrollgremium beim deutschen Pay-TV-Anbieter Platz nehmen und den Einfluss der News Corp. auf den Sky-Vorstand verstärken.

Murdoch war bereits von 2003 bis 2007 Geschäftsführer beim britischen Pay-TV-Anbieter BSkyB gewesen, der ebenfalls zur News Corp. gehört, und gilt als Kenner der Branche. Innerhalb des Medienunternehmens seines Vaters ist der gebürtige Londoner die Nummer drei hinter dem Senior und Chase Carey, der ebenfalls im Aufsichtsrat von Sky Deutschland sitzt.
 
News Corp. hält derzeit 54,8 Prozent der Aktien von Sky Deutschland und hatte seine Anteile erst vor wenigen Monaten aufgestockt. Der Wechsel von James Murdoch in den Aufsichtsrat des deutschen Pay-TV-Unternehmens ist ein weiteres Indiz dafür sein, dass man bei News Corp. langfristig mit Sky zu planen scheint. Bereits im Februar hatte Sky-Chef Brian Sullivan gesagt, Rupert Murdoch und die News Corp. seien mit der Entwicklung von Sky Deutschland sehr zufrieden. [hjv/ps]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

7 Kommentare im Forum

  1. AW: Sky: James Murdoch in Aufsichtsrat gewählt Murdoch wird doch nicht Sky Deutschland in Zukunft zu 100 Prozent übernehmen? BSKYB Deutschland?
  2. AW: Sky: James Murdoch in Aufsichtsrat gewählt Kann...muss aber nicht. Damit hat es nicht notwendigerweise zu tun
  3. AW: Sky: James Murdoch in Aufsichtsrat gewählt James ist bei BSkyB aufgrund der Abhöraffäre und ev. Meineides in Ungnade gefallen. Seine Versetzung nach Deutschland muss also nicht unbedingt was mit der Entwicklung bei SkyD zu tun haben, sondern er wird sozusagen eher aus England ausgeparkt, damit da wieder Ruhe reinkommt. Ist so ähnlich, wie wenn geschasste dt. Minister nach Brüssel zur EU abgeschoben werden.
Alle Kommentare 7 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum