Sky stellt eigenen TV-Stick vor

112
47
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Im Rahmen der „Sky Ticket“-Monatsmitgliedschaften bringt der Pay-TV-Anbieter nun einen kleinen Helfer nach dem Vorbild des „Fire Stick“ ins Spiel: So sollen die Inhalte auch auf Fernsehern ohne Smart-Funktion abrufbar werden.

Anzeige

Im Kampf um den immer schnelllebigeren Video-On-Demand-Markt will Sky über die Einführung eines eigenen TV-Sticks nun auch mehr Komfort bieten. Ähnliche Lösungen finden bei Besitzern nicht-smarter TV-Geräte spätestens seit dem Erfolg des „Fire Stick“ von Amazon immer mehr Anklang.

So besteht nun die Möglichkeit, die HDMI-kompatible Hardware für 29,99 Euro zu erstehen und sich mit Sky-Monatstickets im entsprechenden Wert vergüten zu lassen. Auf dem Gerät vorinstalliert sollen auch diverse Apps sein, die Zugang zu den Angeboten von Youtube, Vimeo und den Mediatheken des öffentlichen Rundfunks ermöglichen.
 
Entwickelt wurde der „Sky Ticket TV Stick“ von der US-Firma Roku, wo man bereits seit 2012 Erfahrung mit  der Herstellung HDMI-kompatibler TV-Ergänzungen hat. Erhältlich ist die Hardware ab sofort – direkt bei Sky und ausgewählten Handelspartnern.
 
Hier die technischen Daten auf einen Blick:
 
Gewicht: 20 Gramm
Maße: 84 mm x 20,3 mm x 12,6 mm
Anschluss: HDMI
Netzwerk: Dual Band WiFi (802.11 b/g/n)
Power: 5V / 1.0A
Bild: 720p HDTV; 1080p HDTV
Ton: Digital 5.1 / 7.1 – passthrough via HDMI
Lieferumfang: HDMI Stick, Netzstecker, USB-Kabel, Fernbedienung, 2 AAA-Batterien
 [rs]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

112 Kommentare im Forum

  1. Für die HBO-Inhalte finde ich 10 Euro schon ok, vor allem wenn man immer nach GOT wieder kündigen kann.
Alle Kommentare 112 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum