Sky: Technik-Probleme legen Bundesliga-Vorberichterstattung lahm

6
9
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Bundesliga-Fans mussten am Sonntag bei Sky auf die Vorberichterstattung zum Spiel Hamburg gegen Wolfsburg verzichten. Grund dafür war ein größeres Technik-Problem im Übertragungswagen.

Beim zweiten Sonntags-Spiel des 32. Bundesliga-Spieltags musste die Zuschauer bei Sky wohl oder übel auf die Vorberichterstattung verzichten. Der Absturz des Tonregie-Zentralcomputers im Übertragungswagen verhinderte die Ausstrahlung der Vorberichte zum Spiel zwischen dem Hamburger SV und dem  VfL Wolfsburg, wie Sky-Sprecher Dirk Grosse gegen DIGITALFERNSEHEN erklärte. Anstelle des Warm-Ups zum Spiel ab 17.00 Uhr wurde eine Wiederholung von „Alle Spiele, alle Tore“ der zweiten Bundesliga vom Nachmittag gezeigt.

Dank einer Havarie-Lösung konnten die Zuschauer die Begegnung ab 17.30 Uhr dann wie gewohnt verfolgen. Auch die Nachberichterstattung war wie gewohnt zu sehen. Die Techniker im Ü-Wagen mussten dabei jedoch unter unter Einschränkungen arbeiten, so Grosse, da die Folgen des Zentralcomputer-Ausfalls nicht kurzfristig in vollem Umfang behoben werden konnten. [hjv]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

6 Kommentare im Forum

  1. AW: Sky: Technik-Probleme legen Bundesliga-Vorberichterstattung lahm Tonprobleme kennt man ja schon von der Formel 1 bei Sky...
  2. AW: Sky: Technik-Probleme legen Bundesliga-Vorberichterstattung lahm Es heisst ja "Ich seh was besseres.." von Hören ist da ja nicht die Rede.
  3. AW: Sky: Technik-Probleme legen Bundesliga-Vorberichterstattung lahm Auch die Halbzeit Berichterstattung kam aus dem Sky 90 Studio. Wasserziehr und Marcel Reif sind da kurzfristig eingesprungen.
Alle Kommentare 6 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum