Sky und NTL streiten sich um Einspeisungsgebühren

0
12
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

London – Sogar den Rückzug von „Sky One“ nebst weiterer Sender aus dem Kabelnetz von NTL Telewest soll der britische Satellitenanbieter Sky derzeit erwägen.

Der Streit um Einspeisungsgelder im britischen TV-Markt spitzt sich derzeit rasant zu. Sky verlangt vom Kabelriesen NTL Telewest günstigere Konditionen für die Einspeisung seiner Sender, verlangt aber gleichzeitig mehr Geld für die DVB-T-Übertragung der Flextech-Kanäle, die zur NTL-Gruppe gehören.

Ob der von Rupert Murdoch geführte Satelliten- und Pay-TV-Riese seine Ankündigung gegenüber dem Quad-Play-Anbieter NTL tatsächlich wahr macht, bleibt abzuwarten. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert