Sky zieht sich nach 2019 aus dem Radsport zurück

23
14
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Der britische Medienkonzern Sky wird nach dem Ende der Saison 2019 aus dem Radsport aussteigen und nicht weiter das Team Sky sponsern.

Diese Entscheidung verkündete das Unternehmen am Mittwochmorgen auf seiner Homepage. Das Team soll unter einem anderen Namen ab der Saison 2020 starten, wenn ein neuer Geldgeber gefunden wird.

Sky engagiert sich seit 2008 im Radsport und startete damals mit einer Kooperation mit dem Verband British Cycling. Das Team Sky, das mit Geraint Thomas, Christopher Froome und Bradley Wiggins in den vergangenen Jahren mehrere Tour-de-France-Sieger stellte, war im Februar 2009 gegründet worden.

Mit dem Ausstieg von Sky endet – zumindest namentlich – die Ära des erfolgreichsten britischen Radsport-Teams aller Zeiten. [dpa]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

23 Kommentare im Forum

  1. Ist es so schwer "UK" in der Headline einzufügen? Davon ab....scheinbar kam der Milliarden Dollar Scheck von Comcast wohl zu spät? Weil da sollen doch jetzt mehrere solcher Schecks im Umlauf sein gen Sky plc. Hab ich hier im Forum irgendwo gelesen. "nicht verlängert", "ausgestiegen", "wirtschaftlich nicht darstellbar", "nicht erworben" darf auf den Sky Fluren nach Comcast Hausordnung nicht mehr offen kommuniziert werden. Hab ich auch gelesen.
Alle Kommentare 23 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum