Smart-TV-Markt: Hersteller verspielen Marktanteile

0
46
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der Markt für Bewegtbildinhalte befindet sich im Umbruch. Neue Player erobern über das Internet den Fernsehbildschirm. Die etablierten Marktteilnehmer machen ihnen den Weg ins Wohnzimmer allerdings auch besonders leicht.

International aufgestellte Unternehmen wie zum Beispiel Intel oder Amazon streben auf den TV-Bildschirm. Während es zu den Plänen von Amazon, über einen eigene Streaming-Box das Wohnzimmer zu erobern, bislang nur Gerüchte gibt, hat Chip-Hersteller Intel eine solche Set-Top-Box bereits angekündigt.

Die etablierten Hersteller laden neue Marktteilnehmer geradezu ein, ihnen Marktanteile wegzuschnappen. Der TV-Markt ist stark fragmentiert, weder einem Boxen- noch einem der TV-Gerätehersteller ist es gelungen, ein Ecosystem zu etablieren. Es gibt unterschiedliche Plattformen, Software-Entwickler müssen mehrere Versionen ihrer Applikationen programmieren, um den gesamten Markt zu bedienen. Zudem vernachlässigen die TV-Gerätehersteller ihr Bestandsgeschäft. Die Bedienung von Smart-TV-Portalen ist alles andere als benutzerfreundlich, die Vermarktung interaktiver Inhalte nicht der Rede wert.

Dadurch laufen etablierte Player Gefahr, dass an ihrer Stelle finanzkräftige Unternehmen den Smart-TV-Markt erschließen. Während Experten Intels Chancen mit einer eigenen Streaming-Box Fuß zu fassen, eher als schlecht bewerten – dem Chip-Hersteller fehlen schlicht die Rechte an Bewegtbildinhalten – sieht es für Amazon besser aus. Inhalte sind vorhanden und die Entwicklung einer eigenen Streaming-Box dürfte für Amazon kein Problem sein. Das Kindle Fire HD 8.9 besitzt bereits die technischen Voraussetzung, um Videoinhalte zu streamen. Wenn Boxen- und TV-Gerätehersteller also nicht langsam wach werden, übernehmen andere das Kommando und verdienen das Geld mit Smart-TV-Anwendungen.

Im DIGITAL INSIDER derWocheliefertIhnen unsergleichnamigerBranchen-Fachdienst immeramMontagexklusiveHintergründe aus derMedienbranche. WeitereInformationenzum Themafinden Sie in dergedruckten Ausgabe des DIGITAL INSIDER,den Sieunter diesem Link abonnieren können.DIGITAL INSIDER der Woche – Archiv
[mh]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum