Sony über 3D-Gaming: „Wir kratzen erst an der Oberfläche“

0
21
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Sony nutzt die 3D-Technologie nicht nur im Heimkino, sondern auch im Spielebereich. Manager Mick Hocking findet: „Wir kratzen erst an der Oberfläche des Machbaren“.

Anzeige

Obwohl er und seine Kollegen sich schon seit Langem mit der Technologie beschäftigten, beginne man „erst langsam deren Potential als kreatives Medium zu vestehen“, sagte Hocking dem Branchendienst „Industrie Gamers“ am Montagnachmittag (Ortszeit). 3D-Titel wie „Resistance 3“ kratzten lediglich an der Oberfläche dessen, was eigentlich möglich ist, hieß es. Laut Hocking befinde man sich „derzeit erst in einer sehr frühen Phase der 3D-Technologie“.

Nachdem Sonys PlayStation 3 seit dem vergangenen Jahr auch Blu-ray 3Ds abspielen kann, widmet sich der Konzern auch im Gamesbereich der dreidimensionalen Technik. In den USA und Japan bringt der Konzern im November einen speziellen 3D-Monitor auf den Markt, an dem zwei Spieler gleichzeitig bei Vollbild zocken können (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). US-amerikanische Käufer bekommen als Geschenk zu dem Display auch eine aktive Shutter-Brille, ein HDMI-Kabel sowie den Actiontitel „Resistance 3“. [dm]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum