Sony und Samsung investieren 240 Millionen in LCD-Ausbau

0
18
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Tangjeong, Korea – Die Elektronikkonzerne Sony und Samsung bauen ihre Produktionskapazität des LCD Joint Ventures S-LCD aus.

Wie Samsung am Mittwoch bekannt gab, soll S-LCD mit der Investition in seinen Werken in Asan, Seoul, die Fertigung der 7. Generation bis Anfang 2007 um 15 000 Panels auf 90 000 Panels monatlich ausbauen. 

S-LCD hat gegenwärtig nach eigenen Angaben eine monatliche Produktionskapazität von 60 000 Panels, die sowohl in Sony als auch in Samsung-TVs integriert werden. Im letzten November hatten die beiden Konzerne bereits den Ausbau auf eine Kapazität von 75 000 Panels pro Monat angekündigt. Wegen anhaltend starker Nachfrage wird die Erweiterung der Produktionsanlagen fortgesetzt. 
 
Die Joint Venture-Partner hatten kürzlich außerdem den Bau eines neuen Werkes für 2,2 x 2,5 Meter-Panels angekündigt. Die Anlage soll im Herbst 2007 den Betrieb aufnehmen und rund 2 Milliarden Dollar kosten. (DIGITAL FERNSEHEN berichtete)
 [sch]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert