Sony will Kriegskasse für LCD-Geschäft füllen

0
15
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Tokio – Dafür plant Sony, seine Finanztochter noch in diesem Jahr an die Tokioer Börse zu bringen. Den Erlös wolle Sony angesichts des scharfen Wettbewerbs vor allem bei LCD-Fernsehern und elektronischen Komponenten in seine Elektronik-Kernsparte investieren, hieß es.

Wie japanische Medien am Donnerstag unter Berufung auf informierte Kreise berichteten, plant Sony nach der Notierung einige seiner Anteile an der Tochter Sony Financial Holdings zu verkaufen.

Der Hersteller der Playstation hatte zuvor erklärt, Sony Financial im laufenden Geschäftsjahr 2007/2008 (31. März) oder später an die Börse bringen zu wollen. Die Finanztochter umfasst Lebens- und Sachversicherungsgesellschaften sowie eine Bank. Medienberichten zufolge dürfte es die größte Börsennotierung im laufenden Geschäftsjahr werden.

Sony Financial hatte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2006/2007 einen Nettogewinn von 11,5 Milliarden Yen (71 Millionen Euro) erwirtschaftet, ein Plus von 81 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Zu der Holding gehören die Unternehmen Sony Life Insurance, Sony Assurance Inc. sowie das Internet-Institut Sony Bank. (dpa/fr)[lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum