Sound United übernimmt Bowers and Wilkins

0
386
Anzeige

Sound United LLC, die Muttergesellschaft von unter anderem Denon und Marantz, gab heute den Abschluss der Übernahme des Audiosystem-Herstellers Bowers & Wilkins bekannt.

Geoff Edwards, CEO von Bowers & Wilkins, soll künftig als Präsident der Firma bei Sound United die Kontinuität der Marke wahren. Die Übernahme umfasst alle weltweiten Vertriebs- und Lizenzvereinbarungen mit Dritten, unter denen derzeit Audioprodukte von Bowers & Wilkins verkauft werden. Das gab Sound United heute bekannt.

Investitionen in zusätzliche Marken sollen Sound United künftig noch innovativere Ansätze hinsichtlich verschiedener Produktkategorien oder auch Technologiepartnerschaften ermöglichen. Als Teil der Übernahme strebt Sound United an, die Position von Bowers & Wilkins auf dem Markt für Premium-Heim-Audiosysteme zu stärken.

Kevin Duffy, CEO von Sound United, zeigt sich optimistisch: „Sound United blickt auf eine starke Erfolgsgeschichte in Bezug auf den Schutz der Identitäten und Kernkompetenzen jeder seiner Marken zurück. Mit Bowers & Wilkins verfolgen wir den gleichen Ansatz. Wir sind überzeugt, dass das gesamte Sound United Portfolio von der Aufnahme von Bowers & Wilkins profitieren wird, was sich in innovativen Produkten und Technologien für unsere Kunden, Vertriebspartner, Händler sowie Audio-Enthusiasten auf der ganzen Welt zeigen wird.“

Bildquelle:

  • soundunited: Sound United

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum