Spanien bereitet sich auf die HDTV-Zukunft vor

0
14
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Madrid – Die spanische Regierung bereitet eine Reihe von ordnungspolitischen Maßnahmen vor, um auf die neu entstehende digitale TV-Landschaft adäquat reagieren zu können.

Nach Informationen der spanischen Tageszeitung „El País“ bereitet das Wirtschaftsministerium momentan eine Reihe von Verordnungen („Real Decree“), Ministererlassen und technischen Plänen vor, die u.a. die Einführung von HDTV-Diensten ermöglichen sollen.

Obwohl es in Spanien bereits sieben Millionen HD-Geräte gibt, beschränkt sich der HDTV-Zuschauerkreis größtenteils auf die Digital-Plus-Abonnenten. Nach der Analogabschaltung im April 2010 sollen DVB-T-Kanäle, in Übereinstimmung mit einer gegenwärtig nur als Entwurf vorliegenden königlichen Verordnung, ihre Programme auch in HDTV ausstrahlen können.
 
Die Regierung möchte zudem das hochauflösende Format unterstützen, indem sie fordert, dass alle TV-Geräte, die über mehr als 53 Zentimeter Bilddiagonale verfügen und einen integrierten Tuner besitzen, auch HDTV-Sender empfangen können müssen. [cg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum