Spanien: Staatliche Hilfe für DVB-T-Einführung

0
14
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Madrid – Spanische TV-Veranstalter bitten die Regierung um finanzielle Zuschüsse, um die Markteinführung von DVB-T zu stützen.

Ein Vertreter des digitalen Senders Veo TV plädierte dafür, dass der Staat eine aktivere Rolle einnehmen und Finanzmittel bereitstellen sollte, um die Werbekampagnen für DVB-T-Empfänger durchführen zu können. Der Geschäftsführer von Net TV glaubt, dass staatliche Hilfe wie beispielsweise in Italien oder Großbritannien dem DVB-T-Markt zu einem Aufschwung verhelfen könnte. Beide digitalen TV-Veranstalter, Veo TV und Net TV, wollen ihre Kräfte bündeln gemeinsam mit den analogen Sendern TVE, Antena3 TV, Cuatro und regionale Kanälen, um ein Unternehmen auf die Beine zu stellen, das die Entwicklung auf dem DVB-T-Markt unterstützen und fördern soll.
 
All das kommt kurz vor der von der spanischen Regierung geplanten Vergabe von DVB-T-Frequenzen Ende Oktober und anderthalb Monate vor dem Start der Free-to-Air-DVB-T-Plattform mit 18 Kanälen. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert