Spanische Sender beschließen DVB-T-Verband

0
14
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Madrid – Asociacion Pro TDT – so heißt die neu gegründete Vereinigung zum Einstieg in DVB-T, in der sich alle spanischen Sendeanstalten zusammengefunden haben.

Sender wie RTVE, Telecinco, Antena 3, Sogecable, Veo TV und Net TV, regionale Stationen wie Forta unddie Sendeagenture Abertis sind der Vereinigung beigetreten, um gemeinsam mit der Regierung den DVB-T-Markt anzkurbeln.
 
Ziel des Verbundes ist es, die Entwicklung von DVB-T zu beschleunigen und das zu einem wichtigen Zeitpunkt. Nächsten Monat wir die Free-to-Air-DVB-T-Plattform mit rund 18 Sendern freigeschaltet. Eines der ersten Aktionen der Vereinigung wird die Gründung einer Lenkungsgruppe sein, die die digitale Umwandlung, die im April 2010 beendet sein soll, überwacht und begleitet. Die Vereinigung wird – unterstützt durch die Regierung – verantwortlich sein für die Koordinierung und Durchführung von kommerziellen und technischen Aktionen. Außerdem ist sie zuständing für das Erstellen von Berichten über den Stand der Entwicklungen und wie die Integration von digitalem terrestrischem TV voran geht. Finanzielle Unterstützung erhofft sich die Asociacion Pro TDT vom Industrie-Ministerium. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert