Spitzenwerte für LCD-TV-Verkäufe

0
11
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Austin – Um 141 Prozent auf 4,1 Milliarden US-Dollar schnellte der weltweite Umsatz von Flachbildschirm-Fernsehern nach oben.

Die Absatzzahlen haben sich nach einer Studie des Marktforschungsunternehmens Displaysearch im ersten Jahresviertel 2005 im Vergleich zum Vorjahr auf 3,15 Millionen verkaufte Fernseher mehr als verdoppelt.
 
Sinkende Preise haben diesen Boom vorangetrieben. Vom ersten Quartal 2004 bis zum ersten Quartal 2005 fielen die Preise der meisten 20 Zoll-LCD-Fernseher um mindestens 20 Prozent, manche sanken sogar um 40 Prozent.
 
Die höchste Nachfrage an LCD-Fernsehern war in China zu verzeichnen. Dort stiegen die Verkäufe innerhalb eines Jahres um 400 Prozent. Chinas Anteil am Weltmarkt stieg damit von 3,6 auf 6,4 Prozent. Als größter Markt für LCD-Fernseher wird jedoch weiterhin Europa genannt, 188 Prozent mehr Verkäufe innerhalb eines Jahres konnten dort verzeichnet werden. Der Weltmarktanteil betrug 41 Prozent. In Japan, mit 26 Prozent Marktanteil weltweite Nummer zwei, wurden in den ersten drei Monaten des Jahres 824 000 LCD-Fernseher (plus 66 Prozent) abgesetzt. In Nordamerika gingen mit 648 000 LCD-TV-Geräten rund doppelt soviel wie im Vorjahresquartal über die Ladentische. Die Region ist mit einem Anteil von 21 Prozent der drittgrößte LCD-TV-Markt der Welt. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert