Sportdeutschland.TV baut Sublizenzdeal mit ARD und ZDF aus

0
581
© Tobias Arhelger - stock.adobe.com
Anzeige

DOSB New Media verlängert den Vertrag mit ARD und ZDF – Mehr als 300 Deutsche Meisterschaften pro Jahr im Livestream.

Die DOSB New Media GmbH, als Betreiber des Online-Sportsenders Sportdeutschland.TV, hat den Vertrag mit SportA, der Sportrechte-Agentur von ARD und ZDF, um weitere drei Jahre bis Ende 2022 verlängert.

Die Online-Sportplattform sichert sich damit unter anderem die Übertragungsrechte an über 300 Deutschen Meisterschaften pro Jahr. Insgesamt 36 Verbände sind Bestandteil der Sublizenz-Vereinbarung und damit elf mehr als in der vorausgegangenen Rechteperiode. Außerdem fallen über 100 Bundesligen dieser Verbände sowie weitere nationale als auch internationale Events, die in Deutschland stattfinden, in die Sublizenz-Vereinbarung zwischen DOSB New Media und SportA. Alle Sportveranstaltungen zeigt Sportdeutschland.TV exklusiv, es sei denn, Das Erste, ZDF oder aber die Dritten Programme nehmen eine Berichterstattung vor.

Björn Beinhauer, Geschäftsführer der DOSB New Media GmbH: „Wir freuen uns, dass wir unseren Sublizenz-Vertrag mit SportA verlängern konnten. Gerade nach der Corona-Pause wollen wir den Verbänden und Ligen die attraktive Möglichkeit geben, sich ihren Fans zu präsentieren und neue Zielgruppen zu erschließen. Diese Perspektive wollen wir in enger Kooperation mit den Verbänden nutzen, um eine flächendeckende Übertragung umzusetzen.“

Bildquelle:

  • dosb_1: © Tobias Arhelger - stock.adobe.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum