Sportfive-Verkauf perfekt

0
20
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Lagardère, ein französisches Medien- und Rüstungskonzern übernimmt den Sportrechtevermarkter Sportfive.

Laut „Financial Times Deutschland“ bezahlt das französische Unternehmen 900 Millionen Euro für den erfolgreichen Sportrechtevermarkter. Neben vielen Bundesligavereinen und den Klitschkos hält Sportfive auch die Rechte an der Fußball-Europameisterschaft.

Damit haben die alten Besitzer in weniger als drei Jahren ihren Investitionsbetrag verdreifacht. Sportfive ist durch die hohe Bieterkonkurrenz sowie berechtigte Hoffnungen auf ein weiteres Steigen der Einnahmen aus Sportrechten so teuer geworden (DIGITAL FERNSEHEN berichtete).
 
Wie die „FTD“ berichtet, soll Lagardère planen, Sportfive unter dem Mabem Lagardère Sports zu einer neuen Geschäftssparte auszubauen. Lagardère möchte mit dieser Taktik sein Hauptaugenmerk mehr auf das Mediengeschäft verlagern. Bisher gehören dem Konzern mit Hachette Filipacchi der weltgrößte Zeitschriftenverlag („Elle“), dazu hält man Beteiligungen im Buchgeschäft und Medienvertrieb.
 [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert