Sportmoderatorin Valeska Homburg geht bei der ARD von Bord

8
18
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Sportmoderatorin Valeska Homburg hat ihre Zusammenarbeit mit der ARD nach knapp zehn Jahren beendet. Die gebürtige Wolfsburgerin will sich künftig neuen Herausforderungen stellen.

Wie Homburg in einer Pressemitteilung am Dienstag mitteilte, sei „die Zeit reif, etwas Neues zu machen“. Noch wisse die 35-jährige Sportexpertin nicht genau, welche zukünftigen Aufgaben sie übernehmen werde. Es habe keinen konkreten Anlass für den Ausstieg gegeben. Stattdessen wären mehrere Dinge zusammengekommen, die sich eingeschliffen hätten, sagte sie gegenüber dem Boulevardblatt „Bild“.
 
Auch die Nichtberücksichtigung als Moderatorin für die „Sportschau“ habe keine Auswirkungen auf ihre Entscheidung gehabt. Sie habe sich bei der ARD immer wohlgefühlt und sei dem Sender dankbar „für die Chancen und das Vertrauen in den vergangenen Jahren“, betonte sie in ihrer Erklärung ausdrücklich.

Die ehemalige Sportstudentin moderierte an der Seite des ehemalige ProfiathletenDieter Thoma bei der ARD unter anderem die Übertragungen der Skisprung-Wettbewerbe, nachdem Moderatorin Monika Lierhaus schwer erkrankt war. Homburg präsentierte zuletzt die Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen. Weiterhin kam sie für die öffentlich-rechtliche Sendeanstalt bei den Olympischen Spielen 2008 und 2010 zum Einsatz. Für den SWR moderierte sie unter anderem das Sportmagazin „Sport im Dritten“. [rh]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

8 Kommentare im Forum

  1. AW: Sportmoderatorin Valeska Homburg geht bei der ARD von Bord Süß formuliert, aber im Endeffekt scheint sie wohl vergnatzt gekündigt zu haben, weil ohne Anschlussjob geht ja wohl keiner einfach aus Langeweile.
  2. AW: Sportmoderatorin Valeska Homburg geht bei der ARD von Bord Bei der ARD scheint man auf jedenfall genügend zu verdienen um sich auch mal eine Auszeit zu gönnen. MfG
  3. AW: Sportmoderatorin Valeska Homburg geht bei der ARD von Bord finds aber schade, sie ist doch eine gute Kommentatorin...
Alle Kommentare 8 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum