Springer-Manager soll Erlöse über iPad und Internet steigern

0
13
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der wachsenden Bedeutung digitaler Zusatzdienste trägt der Medienkonzern Axel Springer Rechnung. Robert Bosch (38) kümmert sich als Managing Director Business Development künftig um Erlösmodelle für iPad, Internet und Co.

Bosch habe bereits in den vergangenen zehn Jahren als Managing Director Sales „hervorragende Arbeit für die Digitalisierung unserer Medien und die Vermarktung von Axel Springer geleistet“, wurde Springer-Marketingvorstand Peter Würtenberger in einer Mitteilung am Freitag zitiert. Auch die Neuaufstellung der Vermarktungstochter Media Impact sei durch Bosch federführend vorangetrieben worden.
 
Boschs Nachfolge bei Media Impact tritt zum 1. Dezember Julia Richteran. Die 38-Jährige steuert künftig sieben Regionalbüros und übernimmtdas dezentrale Key Accounting der Vermarktung. In den vergangenen dreiJahren hatte sie den Bereich Konzernorganisation und Konzernentwicklungbei Axel Springer verantwortet. [ar]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum