Springer stellt „Computer Bild Spiele“ ein

25
70
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Nach fast genau 20 Jahren ist Schluss: Die Zeitschrift „Computer Bild Spiele“ wird eingestellt.

Das teilte das Medienhaus Axel Springer am Montag in Berlin mit. Die „Spielekompetenz und alle Inhalte rund um Games“ würden künftig online bei „computerbild.de“ gebündelt.

„Computer Bild Spiele“ wird als eigenständiger, gedruckter Titel letztmalig im August 2019 im Vorfeld der Gamescom erscheinen“, erläuterte ein Sprecher. Die Redakteure würden weiter bei „Computer Bild“ beschäftigt. „Wichtige Spielethemen werden zukünftig auch verstärkt in „Computer Bild“ oder in ePapern stattfinden.“

Die verkaufte Auflage des Springer-Videospielmagazins war laut IVW-Zahlen mit den Jahren drastisch gesunken, von gut 736.000 Exemplaren im vierten Quartal 2002 auf weniger als 28.000 im ersten Quartal dieses Jahres.

Die Games-Zeitschrift war im September 1999 auf den Markt gekommen. [dpa]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

25 Kommentare im Forum

  1. Und tschüss. Hatte die paar Jahre, aber eben nur deshalb, weil es die quasi gratis gab. Mehr wäre sie mir auch nicht wert gewesen.
  2. Computer Bild Spiel hab ich mir nur ab und an mal geholt. Für mich jetzt kein großer Verlust. Kicker, Sport Bild oder Computer Bild wäre schlimmer.
Alle Kommentare 25 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum