Stefanie Schneider bleibt Landessenderdirektorin beim SWR

0
57
Anzeige

Der Landesrundfunkrat Baden-Württemberg des Südwestrundfunks hat heute getagt. In der Sitzung in Stuttgart wurde Stefanie Schneider als Landessenderdirektorin wiedergewählt.

SWR-Intendant Kai Gniffke hatte Schneider als Direktorin vorgeschlagen. Der Vorschlag wurde vom Gremium bestätigt. Das gab der SWR heute in einer Pressemitteilung bekannt.

Kai Gniffke erklärt: „Stefanie Schneider steht für Innovation und Stabilität in der Landessenderdirektion Baden-Württemberg. In den vergangenen Jahren hat sie die digitale Entwicklung der Direktion mit ihrem regionalen Alleinstellungsmerkmal befördert und sie zukunftssicher aufgestellt. Dabei hat sie stets mit Umsicht und Weitsicht agiert. Die Wiederwahl von Stefanie Schneider als Landessenderdirektorin Baden-Württemberg ist ein positives und gewichtiges Zeichen für die Zukunft des SWR mit seinem Ziel, das journalistisch beste Medienunternehmen im Südwesten zu sein.“

Stefanie Schneider wurde 1961 in Sindelfingen geboren. 1991 kam sie zum Südwestfunk, bevor sie 2005 Programmmanagerin bei SWR4 Baden-Württemberg und 2007 Programmchefin des Hörfunklandesprogramms wurde. 2014 übernahm sie das Amt der Landessenderdirektorin Baden-Württemberg.

Bildquelle:

  • stefanieschneider: obs/SWR - Südwestrundfunk

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum