Ströer profitiert von Digitalisierung der Werbung

5
43
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der Werbevermarkter Ströer ist im ersten Halbjahr in allen Geschäftsbereichen deutlich gewachsen.

Der Umsatz stieg um 8 Prozent auf 787 Millionen Euro, wie das im SDax notierte Unternehmen am Donnerstag in Köln mitteilte. Maßgeblich zum Erfolg hätten Investitionen in die Digitalisierung der Werbeträger, ein weiter ausgebauter Lokal- und Regionalvertrieb sowie eine steigende Nachfrage nach digitalen Außenwerbeprodukten beigetragen, sagte Gründer und Co-Chef Udo Müller. Das bereinigte Ergebnis zog um sieben Prozent auf 84 Millionen Euro an.

Neben dem Kerngeschäft mit Außenwerbung konnte auch die Sparte der digitalen Werbung und Inhalte etwa mit der Nachrichten-Webseite t-online.de zulegen. Auch beim Telefon- und Direktvermarktung lief es gut. Ströer bestätigte seine Prognose. Für das zweite Halbjahr erwartet der Werbevermarkter weiterhin ein Wachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich. [dpa]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

5 Kommentare im Forum

  1. Ich finde es persönlich ein Unding: hier wurden in fast jede U-Bahn Station etliche Werbebildschirme eingebaut. Noch dazu jeweils 2 direkt nebeneinander, die absolut das selbe anzeigen! Nehmen wir pro Display nur mal 300 Watt an (ist sicher mehr), dann haben wir einfach mal so mehrere Tausend Watt ZUSÄTZLICHEN Stromverbrauch, nur für Werbung! Und das in Zeiten der Klimadiskussion...
  2. des Klimapopulismus... Sollte es heißen. Wo man auch hin sieht, nur Gegeifer und Panikmache. Als wie "D rettet die Welt", wenn hier panisch irgend welche Alibidinger gemacht werden. Die anderen (Länder) lachen sich eins über so viel Unvermögen. Wie war das D' (Welt)Klimaanteil unter 2%?! So nun kannste anfangen über mich her zu fallen. Juckt mich nicht die Bohne. Hier geht es auch um Ströer. Nix anderes.
  3. Zu jeder Zeit hier posten und über alles frustriert sein? Gibt ein geschlossenes Gesamtbild! Eine inhaltliche Diskussion ist hier ohnehin nicht möglich, denn mehr als Nachplappern grenzdebiler Argumente von Verfassungsschutz geprüfter Parteien ist nicht zu erwarten. Lachen die anderen Länder auch über traurige Leute wie dich? #manwirddochwohlnochfragendürfen
Alle Kommentare 5 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum