Studie: Deutsche mehrheitlich gegen Filesharing im Internet

60
16
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Mehr als die Hälfte der Deutschen sprechen sich gegen das tauschen von Film- und Musikinhlten im Nez aus. Laut einer aktuellen Studie lehnen 56 Prozent der befragten das Filesharig ab. Besonders Jüngere sind allerdings für die kostenlose Verfügbarkeit von Inhalten.

Insgesamt 56 Prozent der Deutschen sprechen sich gegen das kostenlose Tauschen und Kopieren von Inhalten im Internet aus. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Institut für Demoskopie Allensbach, das im Juli zum Thema Urheberrecht im Internet 1625 Personen ab dem Alter von 16 Jahren befragte. Demnach verstehen die 56 Prozent, die sich für den Schutz des Urheberrechts im Internet aussprachen, dass dieser Schutz für die gerechten Entlohnung von Künstlern und anderen Medienschaffenden notwendig sei. Rund 24 Prozent der Befragten ist hingegen der Meinung, dass Musik, Bücher und Filme kostenlos im Internet verfügbar sein sollten. Bei den Internetnutzern ist die Meinung (mit 57 bzw. 28 Prozent) etwa gleich verteilt.

Bei den jüngeren Befragten zwischen 16 und 29 Jahren weicht die Meinung zum Urheberrecht stark von der der restlichen Bevölkerung ab. Die jungen Generation ist die einzige Altersklasse in der Studie, die sich mehrheitlich für eine kostenlose Verfügbarkeit von Musik, Filmen oder Büchern im Internet ausspricht. Ganze 46 Prozent der jüngeren sind für, 39 Prozent gegen die kostenlose Nutzung von künstlerischen Werken. Zum Vergleich: Bei den 30- bis 44-jährigen sprachen sich mit 61 Prozent weitaus mehr Personen für den Schutz des Urheberrechts im Internet aus als dagegen (25 Prozent). Bei den noch älteren Befragten verhält sich die Verteilung in etwa genauso.
 
Trotz dem überwiegenden Verständnis für den Schutz des Urheberrechts gibt sich die deutsche Bevölkerung zur Durchsetzbarkeit von Kopier- bzw. Tauschverboten im Internet sehr pessimistisch. Nur 14 Prozent halten ein solches Verbot für möglich, für 57 Prozent hat der Ansatz keine Chance. Die jungen Internetnutzer sind in diesem Punkt sogar noch pessimistischer: 76 Prozent von ihnen schätzen ein Verbot von Kopien und Tauschbörsen als unmöglich durchsetzbar ein. Von den Personen, die sich bei der Befragung für den Schutz des Urheberrechts im Internet aussprachen, gibt sich ebenfalls die Mehrheit pessimistisch: 55 Prozent von ihnen befürchten, dass kostenloses Kopieren und Tauschen im Netz nicht verhindert werden kann.
 
Link zur Bildquelle: www.pixelio.de[hjv]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

60 Kommentare im Forum

  1. AW: Studie: Deutsche mehrheitlich gegen Filesharing im Internet Das liegt vermutlich daran, daß die meisten Deutschen nicht wissen, was dieses "Filesharing" überhaupt ist ... und was der Bauer nicht kennt, das frisst er bekanntlich nicht ... Davon abgesehen: Obwohl ich weiß, was es ist, bin ich auch dagegen ... und ich stehe dazu!
  2. AW: Studie: Deutsche mehrheitlich gegen Filesharing im Internet Mach mal eine Umfrage in einer Fußgänger Zone. "Sind sie gegen Rechtsverkehr in Deutschland ?" 70 % werden sagen "Ja"
  3. AW: Studie: Deutsche mehrheitlich gegen Filesharing im Internet Yep, man muss bei einer Befragung die Menschen positiv stimmen ... dazu gehört es, Fragen so zu formulieren, daß der Befragte mit "ja" antworten kann ... das habe ich irgendwann schon am Anfang meines Studiums gelernt ...
Alle Kommentare 60 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum