Studie: Internet ist Wachstumstreiber

2
10
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Laut einer Studie des Internetverbandes eco wird die Online-Branche in Deutschland bis 2016 jährlich solide ansteigen. Besonders Online-Einkäufe oder der Verkauf von Speicherplatz würden das Wachstum vorantreiben.

Der Internetverband Eco hat am Dienstag in Berlin seine gemeinsam mit der Unternehmensberatung Arthur D. Little durchgeführte Studie vorgestellt. Diese Studie prognostiziert ein bis 2016 anhaltendes, jährlich solide steigendes Wachstum der Internet-Branche in Deutschland. Des Weiteren lassen die Ergebnisse vermuten, dass der Umsatz pro Jahr zwischen 10,9 und 12,3 Prozent wachsen wird. Damit sollen bis zu 80 000 neue Arbeitsplätze geschaffen werden.

Der Geschäftsführer des Verbandes, Harald Summa, sagte, es sei eine Herausforderung, diese Arbeitsplätze zu schaffen. Vielfach würde es sich um Jobs für hochqualifizierte Universitätsabsolventen handeln. Dafür böten sich sogenannte duale Studiengänge an, bei denen Universitäten mit Unternehmen zusammenarbeiten. „Gerade in der Internetwirtschaft hat man da sehr gute Erfolge mit geschafft“, so Summa weiter.
 
Vor allen Dingen Dienstleistungen wie Online-Einkäufe und der Verkauf von Speicherplatz sieht der Verband als Wachstumstreiber an. Zwar werden diese Bereiche von amerikanischen Internetunternehmen dominiert, jedoch rechnen die Autoren der Studie zukünftig mit spezialisierten Angeboten aus Deutschland. „Wir sehen hier Chancen für den deutschen Mittelstand, Nischen zu besetzen“, sagte Lars Riegel von Arthur D. Little. [dpa/das]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. AW: Studie: Internet ist Wachstumstreiber Und was kommt danach?! War 2016 nicht eine wichtige Zäsur? Denke, denke ... Ach ja, richtig! Die Telekom schafft das Zwei-Klassen-Internet! Danke Drosselkom!
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum