Studie: Internet und TV sind ein gutes Doppel

2
13
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Köln – Internet steht bei den Deutschen vor allem für Hintergrundinformation, TV für Aktuelles und Entspannung – zu diesem Ergebnis kommt die IP Trendline.

Die Nutzungsmotive für Fernsehen und Internet sind der Studie nach unterschiedlich begründet: Internet fordert die aktive Auseinandersetzung mit dem Medium, Fernsehen bietet neben aktueller Information beste Möglichkeit zur Entspannung und Alltagsflucht.

Die unterschiedlichen Kernfunktionen, die die Mediennutzer den beiden Gattungen zuweisen, sind demnach ein Grund, warum die steigende Nutzung des Internet kaum auf Kosten des Fernsehens erfolgt.
 
Das Internet hat sich zunehmend innerhalb der klassischen Massenmedien profiliert und weist eine hohe Informationskompetenz auf. So nutzen mehr als 60 Prozent der Befragten das Internet hauptsächlich, wenn sie spezifische Hintergrundinformationen suchen oder ihre Allgemeinbildung verbessern möchten. 70 Prozent der Befragten sind sogar überzeugt, dass das Internet das beste Medium zur Informationsgewinnung ist.
 
Dem Fernsehen wird dagegen eine aktuelle Informationskompetenz zugesprochen: 60 Prozent der Befragten informieren sich über das aktuelle Tagesgeschehen. Noch stärker überzeugt das Fernsehen allerdings mit seinem Unterhaltungswert: Für circa drei Viertel der Befragten weist TV hier die höchste Kompetenz auf. Lediglich ein Viertel schreibt dies dem Internet zu.
 
Die IP Trendline wird vierteljährlich durch das Institut forsa im Auftrag von IP Deutschland erhoben. Hierfür werden jeweils 1 000 Erwachsene im Alter von 14 bis 49 Jahren telefonisch zur Konjunktur sowie zu Markttrends und Medien befragt. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

2 Kommentare im Forum

  1. AW: Studie: Internet und TV sind ein gutes Doppel Hoffentlich ziehen die Programmveranstalter daraus keine falschen Schlüsse.
  2. AW: Studie: Internet und TV sind ein gutes Doppel Bei einigen hat man die Vermutung, dass sie es schon getan haben. ausbau von Internet und Telefonie zum Kerngeschäft und Rundfunkversorgung nebenbei, sie brauchen ja das Kabelnetz. Zumindest hat man manchal den Eindruck, wenn man sieht wie gut sich Internet entwickelt und beworben wird und das im Digital-TV und -Radio teilweise Stillstand herrscht.
Alle Kommentare 2 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum