Studie: Weltweite Nachfrage für TV-Geräte weiter rückläufig

0
25
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Laut Quartalsprognose des US-amerikanischen Marktforschers Display Search ist die weltweite Nachfrage nach TV-Geräten weiterhin rückläufig. LCD-Geräte verteidigen souverän ihre dominante Marktposition.

Anzeige

Laut der am Dienstag veröffentlichten Auswertung blieb die Nachfrage nach Fernsehgeräten in Regionen wie Nordamerika und Europa hinter den Erwartungen zurück. Das liegt nach Einschätzung von Display Search vor allem an den anhaltenden wirtschaftlichen Problemen, die zu einem zurückhaltenden Kaufverhalten der Verbraucher führen. Entwicklungsmärkte zeigten dagegen weiterhin ein großes Wachstum, das aber nicht stark genug sei, um der schwächeren Nachfrage in den entwickelten Märkten entgegenzuwirken.

Bei den ausgelieferten Geräten rangieren die LCD-Vertreter unangefochten an der Spitzenposition. Die Prognose geht davon aus, dass in diesem Jahr 206 Millionen Geräte von Herstellern an den Handel verschifft werden. Das bedeutet einen Anstieg von 14 Millionen gegenüber dem Vorjahr. Bei den Plasma-Geräten, die mit insgesamt 17 Millionen Einheiten eine zunehmend geringere Rolle im Markt spielen, bleibt der Trend dagegen weiter rückläufig. Die Prognose geht davon aus, dass die Auslieferungen 2011 um 9 Prozent und danach jährlich um 5 bis 6 Prozent zurückgehen. [su]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum