Super RTL wird zum Jahreswechsel unabhängig

22
8
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Der Familiensender Super RTL feiert am 1. Januar seinen persönlichen Unabhängigkeitstag. Fortan wird der Kanal keine Disney-Inhalte mehr im Programm haben. Angst vor der Konkurrenz durch den neuen Disney Channel hat Super RTL dabei nicht.

Super RTL hat sein Programm bereits jetzt auf das Ende der Zulieferung von Gesellschafter Disney eingestellt. „Wir senden derzeit noch zwei kleinere Disney-Serien um die Mittagszeit – und das war es dann aber auch“, sagte Programmdirektor Carsten Göttel am Dienstagabend in Köln. Zum Jahresende werde das Programm des Kölner Privatsenders vollkommen Disney-frei sein. Den 1. Januar hat Super RTL daher bildlich zum „Independence Day“ erklärt.

Der in der Sendezeit zwischen 6 und 20.15 Uhr vorwiegend auf Kinder und Jugendliche eingestellte Kanal ist zu jeweils 50 Prozent in Besitz der Mediengruppe RTL Deutschland und von Disney, muss auf die Programmversorgung seines US-Gesellschafters künftig aber verzichten, weil der Disney-Konzern sich mit dem frei empfangbaren Disney Channel ab 17. Januar ein eigenes Standbein im Kinder-TV schafft. Disney bleibt aber Gesellschafter bei Super RTL.
 
„Wir haben 18 Monate Zeit gehabt, um uns auf diese Situation einzustellen, und diese Phase haben wir genutzt“, sagte Geschäftsführer Claude Schmit. Super RTL verfügt jetzt über langfristige Abkommen mit den Hollywood-Studios Warner Bros. und Dreamworks. Im nächsten Jahr seien 1000 neue Episoden verschiedener Produktionen im Programm, 100 Filme an den Freitag- und Samstagabenden, bislang stark in Disney-Hand, seien für das Familienprogramm gesichert.
 
Wie sich die Marktanteile im Kinder-TV entwickeln, wollte Super RTL nicht vorhersagen. In diesem Jahr führt der Sender, der beim Gesamtpublikum auf 1,9 Prozent kommt, im Segment der Kinder zwischen 3 und 13 Jahren nach Messungen der GfK-Fernsehforschung in Nürnberg mit 23,5 Prozent vor dem öffentlich-rechtlichen KiKA mit 20,2 Prozent und vor Nickelodeon mit 11,6 Prozent. Experten rechnen für den Disney Channel im ersten Halbjahr 2014 mit Werten zwischen 4 und 7 Prozent. Ein rückläufiger Marktanteil werde sich aber nicht proportional auf die Werbeumsätze niederschlagen, sagte Schmit, der auch von Entlassungen bei seinem Sender sprach – Zahlen nannte er nicht.
 
Zu den neuen Programmen, mit denen Super RTL viele Flächen deckt, gehören unter anderem Klassiker wie „Tom & Jerry“ oder „Scooby-Doo!“ aus dem Hause Warner sowie die Neuauflage des Kult-Kükens „Calimero“ von Gaumont Animation. Mit der gleichnamigen Rennschnecke aus dem Kinofilm „Turbo“ schickt Super RTL ein weiteres Format aus dem Output-Deal mit Dreamworks auf die Reise.
 
Am Donnerstagabend will Disney Einzelheiten zum Start seines neuen Senders auf einer Programmpresssekonferenz in Hamburg bekanntgeben. Der Disney Channel belegt die Frequenzen des Senders Das Vierte, der vom Disney-Konzern übernommen wurde. [dpa/fm]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

22 Kommentare im Forum

  1. AW: Super RTL wird zum Jahreswechsel unabhängig Super RTL wird dann vermutlich noch mehr von dem sch.eiss senden was RTL und RTL2 auch schon lange tun. RTL Nitro ist aus der Sendergruppe meiner Meinung nach der einzige der noch sehbar ist.
  2. AW: Super RTL wird zum Jahreswechsel unabhängig Würde Super RTL von RTL unabhängig, wäre das 'ne Meldung wert...
Alle Kommentare 22 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum