Susann Reichenbach moderiert ab sofort das ARD-„Mittagsmagazin“

0
213
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Das Moderatorenteam des ARD-Mittagsmagazin wird komplettiert. Ab heute moderiert Susann Reichenbach das Nachrichtenmagazin erstmals gemeinsam mit Philipp Menn.

Für den neuen Job beim MiMa bringt Reichenbach Erfahrung als Moderatorin im MDR sowie als Reporterin für die ARD mit. Nach dem Studium in Politikwissenschaft, Psychologie und Germanistik absolvierte die heute 41-Jährige ihr Volontariat beim MDR.

Später arbeitete sie unter anderem für Arte in Straßburg und als Arthur-F.-Burns-Stipendiatin in Portland, USA.

Über ihren neuen Job sagt Reichenbach in einer Pressemitteilung: „Das ARD-Mittagsmagazin ist viel mehr als aktuelle Nachrichten. Es nimmt sich Zeit für die Menschen dahinter und für deren Geschichten. Für mich ein absolut reizvolles Format mit der Möglichkeit zum Hinterfragen und Nachhaken.“

Bereits durch ihre ausführlichen Sommerinterviews, die Reichenbach 2011 mit den Spitzen der Landespolitik geführt hat, sorgte sie auch überregional für Interesse.

Die ARD-Zuschauer kennen Reichenbach auch aus der „Tagesschau“ und den „Tagesthemen“ als profilierte Reporterin für Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt. Seit 2011 moderiert sie das MDR Thüringen Journal. [jk]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert