SWR startet Doku-Kanal auf Youtube

3
44
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Für seine Dokumentationen hat der SWR diesen Mittwoch einen eigenen Youtube-Kanal eingerichtet.

Zusätzlich zu den Angeboten in der ARD Mediathek bietet der Südwestrundfunk (SWR) seine Dokus jetzt gebündelt in einem Kanal auf YouTube an. Jede Woche werden zwei neue Dokumentationen und Reportagen des SWR eingestellt.

Nach Angaben der Sendeanstalt liefern die beiden SWR-Formate „Werktags Helden“ und „betrifft“ sowie die Sender-eigenen Doku-Reihen die Inhalte für den Youtube-Doku-Kanal. Beispielsweise auch gesellschaftspolitisch brisante Themen wie der „SWR Bahnreport“ oder „Das System Amazon“ finden sich in dem neuen Kanal.

Der neue Kanal SWR Doku auf Youtube[bey]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

3 Kommentare im Forum

  1. Wie sagte der ORF Chef (in Richtung ORF Player) - warum sollen wir um Gebührengelder Content produzieren, damit Google (Youtube) dann an unseren Inhalten verdient. Und recht hat er!
  2. Das kann der ORF-Chef halten wie er will...Der SWR will da sein wo auch der Grossteil der Zuschauer ist,und Recht hat er ! Nur weil sich der ORF in seinen Player einsperren lässt,müssen das die ARD-Sender nicht auch machen. Trotzdem dürfte der ORF prozentual deutlich mehr Kohle nach Übersee überweisen wie die dt.ÖR.
  3. Am gebührenfinanzierten Content verdienen auch die Kabelfernseh-/Satellitenbetreiber. Warum sollte man da einen spezifischen Verbreitungsweg ausschließen? Außerdem habe ich noch nie Werbung vor einem YouTube-Video der ÖR gesehen. YouTube verlangt auch kein Geld für die Bereitstellung der Videos. Das Hochladen der Inhalte an dieser Stelle ist also günstiger, als das Anbieten in einem eigenen Streamingdienst.
Alle Kommentare 3 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum

Please enter your comment!