Syfy sichert sich großes E-Sport-Turnier „Rocket League“

0
17
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

E-Sport ist ein kaum aufzuhaltender Trend. NBC Universal hat nun seinem Sender Syfy ein Rechtepaket an der sogenannten „Rocket League“ spendiert.

Von der Mehrheit der Deutschen nicht als „richtiger“ Sport angesehen, in Asien hingegen als offizielle Disziplin anerkannt. Der E-Sport hierzulande baut vorwiegend auf Rückenwind aus der eigenen Comunity. Der hat bereits dazu geführt, dass Videospiel-Wettkämpfe ihren Weg ins Fernsehen gefunden haben, nun auch bei Syfy.

Dort laufen am 27. und 28. die Finalserien der sogenannten „Rocket League“. Dabei handelt es sich um ein Videospiel, das an Stefan Raabs „Auto-Ball WM“ erinnert. 32 Millionen Spieler sind in der Liga aktiv. Die Serie ist damit eine der momentan populärsten und am rasantesten wachsenden E-Sport-Veranstaltungen weltweit. Dem Sieger des Turniers winken 100.000 Euro Preisgeld.

Bei der Übertragung kooperiert Syfy mit dem Gaming-Internetsender Rocket Beans TV. Außerdem wird man im Vorlauf des Turniers vom auf der Videospiel-Messe Gamescom in Köln präsent sein. Am 25. August sendet der Pay-TV-Kanal um 22 Uhr das Format „Syfy präsentiert Gamescom TV“. Weitere Episoden folgen am 26. und 27. August zur gleichen Zeit. [bey]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert