„Tagesthemen“: ARD bindet Moderatorin Caren Miosga

6
20
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Caren Miosga wird auch weiterhin das Gesicht der „Tagesthemen“ bleiben: Die ARD hat den Vertrag mit der ersten Moderatorin der Sendung nun verlängert und Miosga für die nächsten Jahre gebunden.

Caren Miosga wird für weitere drei Jahre die „Tagesthemen“ moderieren, das haben die Intendantinnen und Intendanten der ARD auf ihrer Sitzung in Hamburg beschlossen. Vorbehaltlich der Zustimmung des NDR-Verwaltungsrats wird Caren Miosga bis zum Sommer 2019 erste Moderatorin der „Tagesthemen“ im Ersten bleiben. Ihr bisheriger Vertrag läuft im nächsten Jahr aus.

„Caren Miosga ist eine Moderatorin, die das Erste prägt wie wenige andere. Sie hat in den vergangenen Jahren hervorragende Arbeit geleistet“, lobt der ARD-Vorsitzende und Intendant des NDR, Lutz Marmor. Feinsinnige Anmoderationen und pointierte Interviews seien ihr Markenzeichen. „Sie führt gelassen, ideenreich und engagiert durch die Sendung.“
 
Die gebürtige Niedersächsin ist seit Sommer 2007 Erste Moderatorinder ARD-„Tagesthemen“. Zuvor moderierte sie das Kulturmagazin „Titel, Thesen, Temperamente“ im Ersten, außerdem das NDR-KulturJournal sowie das Medienmagazin „Zapp“ im NDR Fernsehen. Ihre Laufbahn im NDR begann sie beim jungen Radio N-Joy. [fs]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

6 Kommentare im Forum

  1. ...ein blaues Halstuch um? Im ersten Moment dachte ich sie entbindet live in den Tagesthemen. seit der Aktion mit den Beinen weiß man ja nie was der ARD noch so alles einfällt.
  2. Und ich hab' erst "bildet" gelesen. Ich dachte das wäre die neue Initiative gegen die ganzen Falschmeldungen, die in tagesschau und tagesthemen in letzter Zeit immer so kommen.
Alle Kommentare 6 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum