„Tagesthemen“-Chef Hinrichs wird Informationsdirektor des BR

0
17
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Thomas Hinrichs wird auf Beschluss des Rundfunkrats neuer Informationsdirektor des BR. Im kommenden April wird der „Tagesthemen“-Chef dann seinen neuen Posten antreten. Zudem wurde auch ein neuer Hörfunkdirektor ernannt.

Er wurde bereits als Wunschkandidat von dem BR-Intendanten Ulrich Wilhelm für den Position des neuen Informationsdirektors vorgeschlagen, nun erfüllt sich dieser Wunsch auch. Denn der Rundfunkrat stimmte am Donnerstag der Berufung Hinrichs zu. In der neuen Funktion des Informationsdirektors soll Hinrichs die Aufgabe, die bisher getrennten Ressorts für TV, Radio und Internet innerhalb des Bayerischen Rundfunks zu verschmelzen, übernehmen. Die Rundfunkanstalt möchte mit der Schaffung der neuen Informationsdirektion gleichzeitig ihre publizistische Qualität stärken. Seinen Posten wird er Anfang Mai 2014 antreten.
 
Für Ulrich Wilhelm ist Hinrichs „mit Leidenschaft Journalist, hat höchste Nachrichtenkompetenz und trägt seit langem Personalverantwortung. All dies sind beste Voraussetzungen für die neuen Aufgaben als Informationsdirektor. Von seinem Erfahrungsschatz werden wir bei unserer trimedialen Reform sehr profitieren“, so der Intendant.

Ab Mai 2014 wird die Reform durchgeführt, mit der alle aktuellen Redaktionen aus Hörfunk, Fernsehen und Online zusammenfasst werden. Neben der Zusammenführung wird Hinrichs auch für das geplante multimediale Aktualitätenzentrum in Freimann verantwortlich  seien. In seiner zukünftigen Position wird er für die Programmbereiche „B5-aktuell – Politik und Wirtschaft“, „Politik“ und „Sport und Freizeit“ verantwortlich seien. Außerdem wird ihm die Redaktion Telemedien zugeordnet werden. Hinrichs selbstwar seit November 2006 der zweite Chefredakteur von ARD-aktuell in Hamburg.
 
Zudem wurde am Donnerstag ein weiterer Wunschkandidaten Wilhelms berufen. Denn Martin Wagner wird zum 1. April 2014 neuer Hörfunkchef. Er wird den langjährigen Hörfunkdirektor Johannes Grotzky ersetzen. Wagners Aufgaben umfassen den trimedialen Umbau des Bayrischen Rundfunk. Zudem wird er der Verantwortliche für die Programmbereiche Bayern 1, Bayern 2, Bayern 3 und BR Klassik sowie für die Klangkörper des BR. [sho]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum