Taiwan investiert Millionen in digitales Fernsehen

0
6
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Taiwans Parlament hat dem lokalen öffentlich-rechtlichen Fernsehen (PTS) 137,38 Millionen US-Dollar für die Einrichtung einer terrestrischen digitalen TV-Plattform gewährt.

Der Etat soll vor allem die Einführung von hochauflösendem Fernsehen (HDTV), Gleichwellennetzen (Single Frequency Network für DVB-T und DAB) und mobilem Fernsehen über DVB-H (Digital Video Broadcasting – Handhelds) fördern, berichtet die Asia-Pacific Broadcasting Union.

85,94 Millionen US-Dollar werden in den Aufbau eines HDTV-Übertragungsnetzes und in Studios für die Nachbearbeitung investiert. Ende 2007 können so in Taiwan noch rechtzeitig vor den Olympischen Spielen in Beijing HDTV-Dienste eingeführt werden. Weitere 30,89 Millionen US-Dollar wurden für eine allgemeine Übertragungsplattform, ein zweites Gleichwellennetz, zugeteilt. Es sei geplant beide Netze gleichzeitig zu bauen um Kosten zu sparen. PTS will daneben auch Inhalte für mobiles Fernsehen produzieren und gemeinsam mit Mobilfunkanbietern und Herstellern von Mobilfunkgeräten DVB-H-Tests starten. [sch]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

Kommentare im Forum

Die Kommentarfunktion ist noch nicht aktiviert