„Tatort“ aus Dortmund ab 2020 ohne Aylin Tezel

9
26
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Das Dortmunder „Tatort“-Team verliert ein weitere Mitglied. Nach dem Abschied von Daniel-Darsteller Stefan Konarske 2017 wird im kommenden Jahr ein weiteres Gesicht verschwinden.

Am gestrigen Dienstag haben die Dreharbeiten für den „Tatort – Monster“ aus Dortmund begonnen. Es wird der vorletze mit Aylin Tezel sein. Aylin Tezel hat sich entschieden, ab 2020 das Team des Dortmunder „Tatort“ zu verlassen. Sie war seit Beginn fester Bestandteil des vierköpfigen Ermittler-Teams aus dem Ruhrgebiet. 

Neben Jörg Hartmann, Anna Schudt und zuletzt Rick Okon verkörpert sie die ehrgeizige Ermittlerin Nora Dalay. Gründe für den das „Tatort“-Aus seien beruflicher Natur. 
 
„Ich hatte eine wirklich wichtige und wertvolle Zeit beim ‚Tatort‘ und bin dem WDR und meinen Kollegen Rick, Stefan, Jörg und Anna sehr dankbar für diese wunderbare gemeinsame Reise. Nun ist es Zeit für eine Veränderung, und obwohl ich Nora Dalay sicherlich vermissen werde, freue ich mich auf neue künstlerische Herausforderungen“, so Tezel. Sie und der WDR trennen sich in bester Freundschaft. 
 
Aber bis es soweit ist, werden noch zwei weitere „Tatort“-Folgen mit Nora Dalay zu sehen sein. 
 [jk]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

9 Kommentare im Forum

  1. Tja, so gehen die Geschmäcker aueinander. Das Dortmund-Team ist in der letzten Zeit mein liebstes Team. Hartmann als Faber ist super. Aylin Tezel ist eine tolle Schauspielerin und sieht noch dazu unverschämt gut aus.
  2. Hartmann ist wohl einer der besten Schauspieler mit derzeit. In Weißensee war der schon hervorragend als Stasi Mann.
Alle Kommentare 9 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum