Tatort+: Ermittlungen im Internet sind jährlich geplant

1
6
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Fans des „Tatort“ sollen in Zukunft regelmäßig die Möglichkeit haben, die Ermittlungen selbst im Netz zu begleiten. Was im Mai 2012 noch als Experiment gestartet wurde, soll laut SWR-Distributionsmanager Guido Bülow von nun an jährlich stattfinden. Der nächste Tatort+ startet bereits am 18. Mai 2013 im Netz.

Bereits im Mai 2012 konnten Krimi-Fans nach dem damaligen „Tatort“ aus Ludwigshafen nach der TV-Ausstrahlung im Netz weiter ermitteln. Für den SWR-„Tatort“ am 26. Mai 2013 ist eine ähnliche Aktion geplant. Mit dem Tatort+ sollen Fans bereits ab dem 18. Mai online in die Ermittlungen zum neuen Fall der Stuttgarter Kommissare Richy Müller und Felix Klare einsteigen können. An den acht Tagen bis zur Ausstrahlung der Episode „Spiel auf Zeit“ können dabei unter anderem Ermittlungsakten eingesehen und Zeugen befragt werden.

Mit dem Konzept, den „Tatort“ im Internet zu erweitern, konnte die ARD im vergangenen Jahr mehr als 100 000 Nutzer dazu bewegen, sich nach der TV-Ausstrahlung weiter mit dem Fall zu beschäftigen. Wie SWR-Distributionsmanager Guido Bülow im Rahmen der Internet-Konferenz re:publica in Berlin bekannt gab, sei angedacht, derartige Projekte von nun an regelmäßig rund um den „Tatort“ zu veranstalten. So sei eine weitere Episode für 2014 bereits in Planung. Es sei allerdings unwahrscheinlich, dass dies mehr als einmal im Jahr umsetzbar wäre, da der Produktionsaufwand für die jeweilige „Tatort“-Episode entsprechend höher sei. [ps]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

1 Kommentare im Forum

  1. AW: Tatort+: Ermittlungen im Internet sind jährlich geplant Also wegen Einblendungen nicht anschaubar. Danke für den Warnhinweis.
Alle Kommentare 1 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum