Techno Trend will international weiter wachsen

0
11
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Erfurt – Die Techno Trend AG zeigt auf der IBC Amsterdam seine Empfangslösungen und Konzepte für digitales Fernsehen. Der Messeauftritt am Stand 1.158 richtet sich gezielt an internationale OEM-Partner und Operator.

„Techno Trend wird international als Technologiepartner und Hersteller von digitalen Empfangslösungen geschätzt“, erklärt Heiko Kieser, Vorstandsvorsitzender der Techno Trend AG. „In nahezu allen Teilen Europas aber auch in Asien und in Lateinamerika kommt Techno Trend-Technologie zum Einsatz. Unsere Produkte realisieren dort schon heute mit Video on Demand und IPTV die Geschäftsmodelle der Zukunft.“

Auf der IBC spricht Techno Trend Netzbetreiber und Operator an. Außergewöhnlich erfolgreich war das Erfurter Unternehmen in diesem Marktsegment bereits während der vergangenen Jahre: Über eine Million hybride DVB/IPTV-Boxen wurden an die portugiesische TV Cabo geliefert. In der Schweiz ist das Erfurter Unternehmen in das IPTV-Projekt der Swisscom eingebunden.
 
Mit nahezu einer Million DVB-S-Receivern ist der Hersteller auf den lateinamerikanischen Märkten in Kolumbien, Peru, Chile, Brasilien und Argentinien Erstlieferant und wichtiger Technologiepartner der Telefonica. In Deutschland zählt Techno Trend bedeutende Kabelnetzbetreiber und Provider zu seinen Kunden.
 
„Ergänzend zu unseren Erfolgen in Südamerika und Westeuropa ist die Techno Trend AG zunehmend in den osteuropäischen und baltischen Ländern aktiv – in Polen, der Ukraine, Lettland, Estland und Ungarn erfahren unsere Lösungen großes Interesse“, so Kieser.

Auch im internationalen OEM-Geschäft konnte der Hersteller in den vergangenen Jahren stark expandieren: Über eine Million der kompakten Scart-Receiver für DVB-T wurden europaweit abgesetzt. Mit der neuen Nano-Technologie wird Techno Trend hierzu auf der IBC ein nochmals verkleinertes Gehäuse zeigen. Weitere Kernmärkte im OEM-Geschäft sind Skandinavien, wo eine sechsstellige Zahl von Conax-embedded-Receivern verkauft wurde, und Großbritannien. Dort konnte Techno Trend mit einem DVB-T-PVR-Receiver, in Zusammenarbeit mit den namenhaften Retailern, große Erfolge verbuchen.
 
Ergänzend zu den DVB-Empfängern bietet Techno Trend seinen OEM-Partnern interessante Lösungen zur Erschließung neuer Geschäftsfelder. Neuheit ist ein Internetradio ausgestattet mit RG 45 und WIFI für den europäischen Markt. Als erstes Gerät aus der neuen Marke TV4U stellt das Unternehmen eine Streaming-Anwendung zur Internetverteilung von klassischen TV-Signalen vor. Der Clou dieses Gerätes besteht darin, dass alle Techno-Trend-Standardgeräte in der Lage sind, mit dieser Technologie aufgerüstetzu werden. [lf]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum