Technotrend Görler begrüßt „HD+“-Service von SES Astra

0
19
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Grassau – Der Digitalreceiver-Anbieter Technotrend Görler begrüßt den Start des neuen“ HD+“-Service von SES Astra außerordentlich.

Dies geht aus einer Pressemitteilung des Unternehmens hervor. „HD+“ ermöglicht den Empfang neuer HD-Programme und fördert die Digitalisierung in Deutschland. Die ersten Programme beim Start im Spätherbst sind die Privatsender RTL und Vox. (DIGITAL FERNSEHEN berichtete). Technotrend Görler sieht die Initiative als eine positive Entscheidung für die deutsche TV-Landschaft und würde sich über weitere Programmanbieter freuen. „Deutschland kann durch derartige HD-Angebote zur digitalen Penetration der Nachbarländer aufschließen“, heißt es in der Mitteilung weiter.
 
„`HD+` bietet gemeinsam mit den HDTV Angeboten der öffentlich-rechtlichen Sender und den heute schon empfangbaren HDTV-Sendern ein tolles und umfangreiches HD-Entertainment-Angebot in Deutschland“, erklärt Thomas Gerlach, Geschäftsführer von Technotrend Görler.
 
„Wir sehen mit dem neuen `HD+`-Service wichtige Investitionsimpulse für Handel, Industrie und Installationsunternehmen.“
 
Nach Auffassung der Firma warteten die deutschen Verbraucher sehnlichst auf HDTV-Programme. Rund 13 Millionen verkaufte HD-ready-Flachbildschirme in Deutschland ständen für die Nachfrage nach höherer Bildqualität. Eine Standardisierung und das eindeutige „HD+“-Logo werde die Verbraucher bei der Kaufentscheidung für die richtigen Geräte unterstützen.
 
Das Unternehmen kündigt an: „Technotrend Görler als ein Partner von SES Astra unterstützt `HD+` und wird unter der bekannten Marke TechnoTrend mehrere Digitalreceiver auf den deutschen Markt bringen“.
 
Die Technotrend Görler GmbH ist ein Unternehmen der Digital-Technik und hat seinen Hauptsitz im oberbayerischen Grassau. Die Mitarbeiter verfügen über fast 20 Jahre Erfahrung im Bereich digitaler Empfangslösungen und arbeiten eng mit weltweiten Entwicklungspartnern zusammen.
 
Die internationalen Vertriebsaktivitäten werden von Unterföhring bei München gesteuert. Zielmärkte bilden internationale Operator, Distributoren und Retail-Partner. Das Produktportfolio reicht vom Digitalreceiver für das klassische digitale Fernsehen, DVB-T, DVB-C und DVB-S, das innovative IPTV bis zu zukunftsorientierten Hybriden-Lösungen. Weltweite Markttrends wie HDTV-Technologie rücken bei Technotrend Görler in den Vordergrund. [mg]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

33 Kommentare im Forum

  1. AW: Technotrend Görler begrüßt "HD+"-Service von SES Astra Na, dann kennen wir jetzt zumindest mutmaßlich einen der angekündigten Lieferanten der MPEG4-Digitalreceiver
  2. AW: Technotrend Görler begrüßt "HD+"-Service von SES Astra Wieso fördert ein proprietäres Boxensystem die Digitalisierung? Könnte mir das einer der verantwortlichen Leute erklären? Die Digitalisierung in Deutschland würde deutlich besser gefördert, würden die großen Kabelanbieter ihre Digitalkanäle barrierefrei, d.h. ohne Zwangsgebühren und Boxenchaos ihren Kunden zur Verfügung stellen. Seit über 10 Jahren gibt es jetzt Digitalempfang mit einer unzähligen Menge an entsprechenden Empfängern. Sowohl in SD als auch in HD! Wofür - außer zu Gängelung von Kunden - ist so ein System notwendig? Juergen
  3. AW: Technotrend Görler begrüßt "HD+"-Service von SES Astra Der Herr Görler hätte halt gerne irgendwo eine schicke Jacht stehen und die muss ja auch bezahlt werden
Alle Kommentare 33 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum