Tele Columbus-Chef Degenhardt zieht sich zurück

0
462
© Tele Columbus

Mit Auslaufen seines Vertrags im Sommer wird Tele Columbus-CEO Timm Degenhardt das Unternehmen verlassen. Grund für seine Entscheidung sind die Veränderungen im Aufsichtsrat.

Dessen Vorsitzender, Dr. Volker Ruloff, verabschiedet sich in einem Statement versöhnlich von Degenhardt: „Im Namen des Aufsichtsrats bedanke ich mich bei Timm Degenhardt für sein großes Engagement und seinen unermüdlichen Einsatz. Er hat den Turnaround der Gesellschaft in den letzten 2,5 Jahren gestaltet und vorangetrieben.“

Trotz der warmen Worte akzeptiert er Aufsichtsrat den Wunsch Degenhardts. Zu gegebener Zeit werde einen Nachfolger bestellt, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens weiter. Die zeitliche Druck hält sich aber aktuell noch in Grenzen. Timm Degenhardts Vertrag als Vorstandsvorsitzender läuft erst am 31. August 2020 aus.

Ein vorzeitige einvernehmliche Lösung scheint jedoch ob der Begründung Degenhardts, warum er seinen Vertrag nicht verlängert, auch nicht ausgeschlossen. In der Mitteilung heißt es hierzu nur recht einsilbig, kurz und knapp, dass die Veränderungen im Aufsichtsrat der Grund für seine Entscheidung sind.

Timm Degenhardt ist seit September 2017 Vorstandsmitglied bei Tele Columbus und hatte zum 1. Januar 2018 dessen Vorsitz übernommen.

Bildquelle:

  • TeleColumbus_1: © Tele Columbus

0 Kommentare im Forum

Alle Kommentare 0 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum