Tele Columbus wird zu Pyur

45
190
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Alter Wein in neuen Schläuchen: Die Tele Columbus Gruppe legt ihren Namen ab und wird künftig unter dem griffigen Kürzel „Pyur“ auftreten.

Damit bietet man einen einheitlichen Auftritt für den Kabelnetzbetreiber Tele Columbus, Primacom, HL komm, Pepcom und Cablesurf. Letztere will man in den kommenden Monaten unter dem Banner von Pyur vereinen. Neben dem Namen wird man auch das Markendesign vollständig überarbeiten.

Mit Pyur will man offenbar auch seine Firmenphilosophie auf ein neues Level heben. „Klarheit, Transparenz und Fairness werden alle Produkte und Dienstleistungen von Pyur auszeichnen“, meint Ronny Verhelst, Vorstandsvorsitzender der Tele Columbus Gruppe, als wäre das bisher nicht so gewesen. Außerdem schaffe man das Kleingedruckte so weit wie möglich ab.
 
Das neue Markendesign und der Name unterstreiche Einfachheit und Klarheit. Das „Ÿ“ ist zwar schwierig zu tippen und wirkt exotisch, war jedoch früher Teil der deutschen Schriftsprache. Verantwortlich für die neue Brand Identity sind im Übrigen Foundry, die VIM Group und McKinsey.
 
Ab Oktober soll Pyur mit seinen Kernprodukten sein neues Gesicht zeigen. Unter der neuen Marke gibt es auch einen neuen Vorstand. Ab Februar ersetzt Timm Degenhardt den aktuellen CEO Ronny Verhelst. [jk]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

45 Kommentare im Forum

  1. Da waren ja echt helle Köpfe am Werk, bei dem Buchstaben Salat denke ich an irgendwas Türkisches, aber doch nicht an einen deutschen Kabel Anbieter
Alle Kommentare 45 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum