Telekom hofft auf Bundesliga-Vertrag mit Sky

85
11
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Die Telekom hofft auf eine Zusammenarbeit mit dem Abosender Sky bei der Übertragung der Fußball-Bundesliga ab 2013.

„Wir sind in Verhandlungen. Aber Sky hat so viel für die Rechte bezahlt, dass wir davon ausgehen, dass sie einen Teil des Geldes zurückverdienen möchten“, sagte Telekom-Vorstand Niek Jan van Damme dem Berliner „Tagesspiegel“ (Montag)

Daher sei er „absolut zuversichtlich, dass wir das hinbekommen“. Es liege in beiderseitigem Interesse. Die Fußball-Bundesliga ist dem Manager zufolge jedoch nicht alleine ausschlaggebend für den Erfolg des TV-Angebots. Schließlich hätten nur rund zehn Prozent der Entertain-Kunden auch Liga total gebucht. Aber der Fußball sei dennoch ein wichtiger Baustein.

„Liga total!“ als redaktionell eigenständiges Programm wird es ab der Saison 2013/2014 nicht mehr geben. Diesen Planspielen hatte Sky-Chef Brian Sullivan bereits eine Absage erteilt. Die bloße Durchreichung der Lizenzen an Dritte, die daraus eigenständige redaktionelle Inhalte, sei für Sky Deutschland keine Option. Das Unternehmen sei „kein Rechtehändler“. Ziel sei es vielmehr, unter der Marke Sky „ein einzigartiges und aufregendes Produkt zu erstellen“ und dieses auf möglichst vielen Plattformen anzubieten. 

Sky schreibt rote Zahlen, hat aber die Bundesliga-Rechte von 2013 bis 2017 soeben für fast zwei Milliarden Euro ersteigert und dabei der Telekom auch noch die Übertragungsrechte für Internet und Smartphones abgenommen. Senderchef Brian Sullivan hatte betont, Sky sei für Partnerschaften offen.

„Wir sind in Verhandlungen. Aber Sky hat so viel für die Rechte bezahlt, dass wir davon ausgehen, dass sie einen Teil des Geldes zurückverdienen möchten“, sagte Telekom-Vorstand Niek Jan van Damme dem Berliner „Tagesspiegel“ (Montag).

Daher sei er „absolut zuversichtlich, dass wir das hinbekommen“. Sky schreibt rote Zahlen, hat aber die Bundesliga-Rechte von 2013 bis 2017 soeben für fast zwei Milliarden Euro ersteigert und dabei der Telekom auch noch die Übertragungsrechte für Internet und Smartphones abgenommen. Senderchef Brian Sullivan hatte betont, Sky sei für Partnerschaften offen.

„Wir sind in Verhandlungen. Aber Sky hat so viel für die Rechte bezahlt, dass wir davon ausgehen, dass sie einen Teil des Geldes zurückverdienen möchten“, sagte Telekom-Vorstand Niek Jan van Damme dem Berliner „Tagesspiegel“ (Montag).

Daher sei er „absolut zuversichtlich, dass wir das hinbekommen“. Sky schreibt rote Zahlen, hat aber die Bundesliga-Rechte von 2013 bis 2017 soeben für fast zwei Milliarden Euro ersteigert und dabei der Telekom auch noch die Übertragungsrechte für Internet und Smartphones abgenommen. Senderchef Brian Sullivan hatte betont, Sky sei für Partnerschaften offen. [dpa/fp]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

85 Kommentare im Forum

  1. AW: Telekom hofft auf Bundesliga-Vertrag mit Sky AHJA was las ich nicht an eben dieser stelle? http://forum.digitalfernsehen.de/forum/df-newsfeed/303953-telekom-spielt-bedeutung-von-bundesliga-iptv-rechten-herunter.html und--- http://forum.digitalfernsehen.de/forum/df-newsfeed/302138-telekom-liga-total-auch-ohne-eigene-rechte-ueberlebensfaehig.html also was stimmt nun? die alten meldungen oder die von heute? alles nur bla bla bla im pokern würden die telekom haberer ziemlich heftig verlieren....
  2. AW: Telekom hofft auf Bundesliga-Vertrag mit Sky Ja, wer hat denn durch bieten auf die Rechte diese in schwindlige Höhen gebracht? Fängt der Konzern nicht mit T an? Und sich jetzt beschweren, das es teuer werden könnte. Man sollte halt vorher überlegen, was was man mit seinem eigenen Handeln auslösen kann. Aber Weitblick war ja noch selten eine Stärke dieses Vereins. Juergen
  3. AW: Telekom hofft auf Bundesliga-Vertrag mit Sky Da steht nirgentwo was von es wird zu teuer oder doch? Dieser Satz wird wohl eher Bedeuten das die Telekom sehr zuversuchtlich ist weil mann sich sicher ist das Sky soviel bezahlt hat das sie einfach Geld von der Telekom brauchen. Und auch alle die hier immer auf die Telekom schimpfen muss klar sein das Sky die BL Summen nicht allein stemmen kann. Und bevor wieder kommt ich würde Sky nicht mögen, ich bin mit meinen Sky Abo sehr glücklich und hoffe das es Sky noch lange gibt. MFG! Mario
Alle Kommentare 85 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum