Telekom jagt Kabelanbietern mit Wohnungsvertrag Marktanteile ab

29
14
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Bild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com
Anzeige

Das Telekommunikationsunternehmen Deutsche Telekom hat erstmals mit einem großen Wohnungsunternehmen einen Vertrag geschlossen. Dieser ermöglicht es dem Konzern, 171 000 Kunden für sein IPTV-Angebot Entertain zu gewinnen und den Kabelanbietern Marktanteile abzujagen.

Der ehemalige Monopolist hat mit der Immobiliengruppe Deutsche Annington eine strategische Partnerschaft über TV-Dienste und Glasfaserleitungen geschlossen, teilte die Telekom am Donnerstag mit. Ziel sei es, bundesweit 171 000 Wohnungen mit TV-Diensten zu versorgen, hieß es. Damit steigt der Konzern in den Kernbereich der Kabelnetzbetreiber ein. Bisheriger Partner der Wohnungsgesellschaft war der Kabelanbieter Unitymedia, denen die Entscheidung des Wohnungsanbieters im Rahmen der Übernahmepläne von Kabel BW allerdings nicht ungelegen kommen dürfte.
 
Die Wohnungen an mehr als 600 Standorten sollen sukzessive an das Glasfasernetz des Anbieters angeschlossen und mit dem TV-Angebot Entertain versorgt werden. Damit steigert das Unternehmen seine Marktpräsenz im Bereich Glasfaser und den Erfolg seines IPTV-Dienstes, der nach Angaben der „Financial Times Deutschland“ Ende des Jahres rund zwei Millionen Kunden verzeichnen soll.

Die Telekom werde einen „niedrigen dreistelligen Millionenbetrag“ investieren, hieß es in der Mitteilung und macht damit deutlich, wie ernst dem Unternehmen der Einstieg in den Wohnungsmarkt ist. Der Konzern werde den „eingeschlagenen Weg konsequent weitergehen“, kündigte Christian P. Illek, Geschäftsführer Marketing Telekom Deutschland diesbezüglich an. Die Kooperation soll sich für die Mieter positiv auswirken. „Für fast 90 Prozent der Kunden werden die TV-Kosten niedriger sein als bisher“, betonte Wijnand Donkers, Vorsitzender der Geschäftsführung der Deutschen Annington. [rh]

Bildquelle:

  • Medien_Maerkte_Artikelbild: © Phongphan Supphakank - Fotolia.com

29 Kommentare im Forum

  1. AW: Telekom jagt Kabelanbietern mit Wohnungsvertrag Marktanteile ab Die armen Kunden.....jetzt gibt noch mehr gängelungen.
  2. AW: Telekom jagt Kabelanbietern mit Wohnungsvertrag Marktanteile ab Und wie lange gelten die neuen Telekom-Verträge. Bestimmt auch in der Größenordnung 10 Jahre (mit jährlicher, beliebiger Teuerung). Aber Hauptsache vor dem BKartellA über UM und ähnliche Geschäftsgebaren meckern. Falsches Spiel mit Roger Rabbit!
  3. AW: Telekom jagt Kabelanbietern mit Wohnungsvertrag Marktanteile ab Ach Gottchen 171.000 Wohnungen an mehr als 600 Standorten, Wahnsinn. Das wird der "Bringer" sicherlich. Und die alle mit Glasfaser versorgen? Na dann fangt schon mal an. Meinen Segen habt ihr. Schippt los oder so. UM wird sicherlich Peanuts dazu sagen....
Alle Kommentare 29 im Forum anzeigen

Kommentieren Sie den Artikel im Forum